+
Die Edeka-Filiale im IAZ am Rathausplatz in Unterschleißheim.

Aufschub

Edeka im IAZ schließt zumindest nicht sofort

Unterschleißheim – Edeka hat sich bereit erklärt, seine Filiale im Isar-Amperzentrum (IAZ) am Rathausplatz Unterschleißheim nicht sofort zu schließen. Bürgermeister Christoph Böck hat das ausgehandelt, so dass der Stadt Unterschleißheim und dem neuen Eigentümer und Investor mehr Zeit für die Revitalisierung des Einkaufszentrums IAZ bleibt.

Wieviel genau – da halten sich die Stadt und Edeka bedeckt.

Die Stadt hat erkannt, das das Zentrum Unterschleißheimse um den Rathausplatz erneuert werden muss. Der Rathausbereich ist als zentrales Versorgungs- und Einkaufszentrum von besonderer Bedeutung, insbesondere für Ältere und Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Der Stadtrat plant, diesen Prozess konstruktiv, aber auch mit klaren städtebaulichen Vorstellungen planungsrechtlich zu begleiten, meldet Pressesprecher Thomas Stockerl. Bürgermeister Böck hofft, bereits in einigen Monaten für eine Gesamtlösung neue Ergebnisse präsentieren zu können, um eine attraktive Stadtmitte zu erhalten.

Ende Juli waren auf Initiative von Christoph Böck die Gespräche zwischen den Vertragspartnern wieder aufgenommen worden. Mit der Einigung ist zunächst eine Sicherung der Nahversorgung erreicht worden. 06

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Der juristische Streit zwischen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Anwohnern der „Siedlung am Hart“ um das Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord ist wohl endgültig …
Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
Ab 1. Februar werden beide Bahnhöfe barrierefrei ausgebaut.Nun gab‘s Infos zum Ablauf für die Bürger.  Rollstuhlfahrer freuen sich auf April 2019: Dann können sie …
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
BMW erforscht in Unterschleißheim das autonome Fahren. Und bringt seine Mitarbeiter per Bus in die Büros im Business Campus. Das sorgt für Ärger.
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei
Die neue Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum startet am 8. Februar auf ProSieben. Auch ein Mädchen aus Unterhaching ist mit dabei.
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei

Kommentare