+
USH Live: Wie vor zwei Jahren treten beim Fest I Val wieder lokale Bands gemeinsam auf der Bühne auf.

Fest im Valentinspark

Theater, Ska, Zirkus: Was das Fest I Val zu bieten hat

  • schließen

Unterschleißheim - Das Programm des Fest I Val (Fest im Valentinspark) ist wahrscheinlich das buntestes aller Open-Airs im Landkreis. Doch nicht nur diese Vielfalt macht es besonders.

Jedes Festival ist einzigartig. Das Schall im Schilf zum Beispiel versprüht durch die Location am Garchinger See einen besonderen Flair. Die Brass Wiesn bei Eching dagegen ist speziell wegen seiner musikalischen und optischen Ausrichtung, eine Kombination aus bayerischem Brauchtum und Blech-Blas-Musik. Auch in Unterschleißheim findet ein mehrtägiges Open-Air statt. Jahrelang hieß es Zeltival. Der Name jedoch war ein Makel in der Einzigartigkeit des Kultur-Open-Airs im Valentinspark. Denn wer nach Zeltival googelt, dem wird die Seite eines gleichnamigen Festivals in Karlsruhe angezeigt. Eine ärgerliche Doublette. 

Die Karlsruher baten schließlich die Unterschleißheimer, sich einen anderen Namen für ihr Zeltival zu suchen. Schließlich gebe es die baden-württembergerische Version schon länger. Also hat man sich in Unterschleißheim zusammen gesetzt und einen neuen Namen überlegt. Herausgekommen ist: Fest I Val. Eine Name, der nur auf den ersten Blick beliebig erscheint. Denn erstens ist das eine Abkürzung für Fest im Valentinspark. Zweitens muss man wahrscheinlich lange suchen in der Festival-Landschaft, bis man ein derart breit gefächertes Open-Air-Programm findet. Gestaltet haben es das Jugenzentrum Gleis 1 und das Forum. 

Aus Zeltfest wird Zeltival - aus Zeltival wird Fest I Val 

Seit 25 Jahren gibt es das Zeltfest in Unterschleißheim. Daraus ist vor drei Jahren das Zeltival entstanden. Nach einer Pause vor einem Jahr wegen Stadtfestes geht das Zeltival unter neuen Namen nun in die dritte Runde. Die Festival-Organisatoren hoffen auf 500 Besucher pro Tag. 

Die Unterschleißheimer erwarten vom 27. Juli bis 5. August rund 50 verschiedene Veranstaltungen. In drei Zelten ist an den ersten Tagen vor allem Theater geboten. Eine Gruppe des Carl-Orff-Gymnasiums spielt Stücke wie „Die Odyssee“, „Harry Potter“ oder „Alle Pinguine sind gleich“. Zusätzlich wird am ersten Juli-Wochenende eine Open-Air-Bühne aufgebaut. Hier treten am ersten Samstagabend zahlreiche Ska-Bands auf im Rahmen des traditionellen Nordbeat-Ska-Festivals. Aber es gibt auch eine School’s-Out-Party und ein Klassik-Konzert. 

"Wir sind nicht das Tollwood"

Das seien Wünsche aus der Bevölkerung gewesen, sagt Garry Lee-Winser vom Festival-Team des Forums. Und das sei auch das Besondere an dem Fest I Val, dass man das Programm möglichst mit den Unterschleißheimern zusammen gestalte. Aus diesem Grund gebe es in diesem Jahr auch einen Nachtflohmarkt. „Das ist vielleicht ungewöhnlich für so ein Festival. Aber wir sind nicht das Tollwood.“ 

Dass das Fest im Valentinspark ein Open-Air insbesondere für die Unterschleißheimer sein soll, zeigt die Veranstaltung USH Live am Donnerstag, 4. August, im Großen Zelt. Das ganze ist eine gemeinsame Show von örtlichen Musik-Bands wie Ruhestö(h)rung, Heldenfrühstück und Phondue. „Unterschleißheim hat eine rege Musikszene“, sagt Lee-Winser. Fast schon einzigartig.

rat

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet
Garching -  50 Meter vom Ufer entfernt ist Stadtrat Manfred Kick durch die Eisdecke des Garchinger Sees gebrochen. Zum Glück steckte er in einem Trockentauchanzug, und …
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet

Kommentare