+
Zum elften Mal fanden die Gesundheitstage im und rund um das Bürgerhaus in Unterschleißheim statt.

Selbsthilfegruppen, Ärzte, Heilpraktiker und Co.

11. Gesundheitstag: Die wichtigsten Akteure unter einem Dach

  • schließen

65 Aussteller haben die Besucher im Unterschleißheimer Bürgerhaus über das Thema Gesundheit informiert. Die Messe ist inzwischen eine Institution in der Region. Das war alles geboten.

Unterschleißheim – Von der Herausforderung des Alterns über den Nutzen von Mantrasingen, progressiver Muskelentspannung und dem Veitstanz der Hormone in den Wechseljahren bis zu Ernährungstipps für jede Lebenslage: Der Unterschleißheimer Gesundheitstag hat sich als Messe zum Thema Gesundheit in der Region etabliert.

Zum mittlerweile 11. Gesundheitstag begrüßte Bürgermeister Christoph Böck (SPD) Selbsthilfegruppen, Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten, Masseure, Dienstleister und Zulieferer. 65 Aussteller drängten sich im Foyer des Bürgerhauses, den anliegenden Sälen und der Rathausapotheke. In der Stadtbücherei, der Rathauskantine und dem Museumsstüberl luden Referenten zu Fachvorträgen.

„Wer sich in der Stadt mit Gesundheit befasst, ist heute hier“

Besonders wichtig ist der Stadt Unterschleißheim, die großen Akteure zum Thema Gesundheit, die Wohlfahrtsverbände und Unterschleißheimer Vereine, auf der Veranstaltung zu versammeln. „Wer sich in der Stadt und der näheren Umgebung in irgendeiner Form mit Gesundheit befasst, ist heute hier“, sagte Sabine Hatz vom Forum Unterschleißheim, dem Kulturamt der Stadt. „Darauf legen wir großen Wert.“

Tanz dich fit! Eine Square Dance-Gruppe lud die Besucher auf der Bühne zum Mitmachen ein.

Zum ersten Mal dabei sind die Herrschaften vom Behindertenbeirat des Landkreises München. „Wir sind ohne größeren Anspruch gekommen“, sagt Siegfried Albert aus der Geschäftsstelle des Landratsamts, Referat für Chancengleichheit und gesellschaftliche Potenziale. Von Beiräten für Senioren und Behinderte vor Ort in ihren Kommunen hätten die meisten Leute gehört. „Uns aber kennt kaum jemand.“ Der zu 80 Prozent gehbehinderte Albert selbst sitzt auch im Behindertenbeirat der Stadt Unterschleißheim. Seine Tochter ist zu 100 Prozent schwerbehindert. „Deshalb mache ich das hier.“

Sucht-Beratung: Ehemaliger Abhängiger reicht Betroffenen die Hand

Dauergäste des Gesundheitstags sind die Männer vom Kreuzbund, ein Fachverband der Caritas mit deutschlandweit 1400 Selbsthilfegruppen für Suchtkranke. „Eigentlich ja für Alkohol- und Medikamentenabhängige“, korrigiert Andreas Gareis (35), der sich jedoch bemüht, die Interessengruppen Betroffenen aller erdenklichen Suchtstoffe schmackhaft zu machen. Den reinen Alkoholiker, den gibt es kaum mehr.“

Dauergast: Der Kreuzbund, vertreten durch Andreas Gareis, informiert regelmäßig über Suchterkrankungen.

Heutzutage sind Suchtkranke meist polytox, heißt: Sie nehmen mehrere Substanzen, schmeißen ein, was irgendwie high macht. Gareis weiß, wovon er spricht. Hätte er es nicht zum Leiter der Schleißheimer Gruppe geschafft, er würde, so berichtet wer, wohl jedem Suchtexperten als Paradebeispiel dienen.

Alkohol, Schnaps, Tabletten, Heroin und Drogenersatzstoffe; Der 35-jährige hat alles durch. Seit seinem 13. Lebensjahr war Gareis damit beschäftigt, sich vollzudröhnen, hat Job, Freunde, Wohnung und jeden Bezug zur Realität verloren. „In einem halben Jahr 13 mal Entgiftung und 13 mal rückfällig.“ Wäre er nicht im Hans Scherer Haus des Katholischen Männerfürsorgevereins in Oberschleißheim gelandet – „den 28. Geburtstag hätte ich nicht erlebt“.

Seit sieben Jahren ist Gareis sauber, hat eine Ausbildung gemacht und zurückgefunden in die Realität. Jetzt will er Anderen die Hand reichen, es ihm gleichzutun. Kreuzbund-Gruppen gibt es in jeder größeren Kommune. In Unterschleißheim trifft man sich wöchentlich im Rathausfoyer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister will ein Windrad im Hofoldinger Forst - vor Rathaus protestieren wütende Gegner
Brunnthal beteiligt sich weiter an den Windkraft-Planungen für den Hofoldinger Forst. Der Bürgermeister plädiert für ein Windrad im Wald. Vor dem Rathaus gibt es wütende …
Bürgermeister will ein Windrad im Hofoldinger Forst - vor Rathaus protestieren wütende Gegner
SPD Baierbrunn: Uwe Harfich tritt an
Einstimmig hat der SPD-Ortsverein Baierbrunn laut Mitteilung Uwe Harfich als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 nominiert.
SPD Baierbrunn: Uwe Harfich tritt an
Nur 300 Gramm Plastikmüll im Jahr: Diese Frau produziert ihr eigene Kosmetik und Co.
Pro Jahr produziert der Durchschnittsdeutsche rund 220 Kilogramm Plastikmüll. Aline Pronnet erzeugt im gleichen Zeitraum etwa 300 Gramm. Wie sie das schafft, erfahren …
Nur 300 Gramm Plastikmüll im Jahr: Diese Frau produziert ihr eigene Kosmetik und Co.
33-Jähriger in Hofolding festgenommen
Drei Zementmischer ohne Zulassung hat die Autobahnpolizei auf dem Autobahnrastplatz Hofolding am Mittwoch aus dem Verkehr gezogen. Der Fall endete mit einer Festnahme.
33-Jähriger in Hofolding festgenommen

Kommentare