1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Unterschleißheim

CSU will jeder Bevölkerungsgruppe eine Stimme verleihen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Sachse

Kommentare

Mit diesem Team zieht Listenführer und Bürgermeisterkandidat Stefan Krimmer (hinten, 5. v.l.) ins Rennen.
Mit diesem Team zieht Listenführer und Bürgermeisterkandidat Stefan Krimmer (hinten, 5. v.l.) ins Rennen. © Privat

Die CSU Unterschleißheim überrascht auf ihrer Stadtratsliste mit neuen Namen. Das geht gleich auf Platz zwei los.

Unterschleißheim –  Auf Rang zwei rangiert eine 28-jährige Quereinsteigerin: Natalie Strasser (28), die als Mutter dreier Buben im schul- und vorschulpflichtigen Alter Vollzeit in einem Autohaus beschäftigt ist. Junge, berufstätige Mütter seien in der Fraktion bisher zu kurz gekommen, räumte Stefan Krimmer (41) ein, der die Liste als Bürgermeisterkandidat anführt.

Ziel: Zwölf Mandate plus X

„Wir haben uns breit aufgestellt, wollen jeder Bevölkerungsgruppe im Stadtrat eine Stimme verleihen“, beschreibt Stefan Krimmer die Strategie. Jung und alt, ehrenamtlich engagiert, Neubürger und Alteingesessene, berufstätige Mütter, Azubis, Mediziner, ein Metallarbeiter, ein Oberregierungsrat, Verkäuferin im Einzelhandel, Polizei und Feuerwehr: Zwölf Stadtratsmandate plus X, lautet das Ziel: „Ergebnis halten und ausbauen!“

Utz, Pregler, Schessl und Leimböck treten nicht mehr an

Nicht mehr mit an Bord sind vier Stadträte; darunter Leitfiguren wie Manfred Utz und Theo Pregler, die 36 beziehungsweise 27 Jahre die Richtung der CSU mitbestimmten. Ebenso nicht mehr antreten wollen  Michael Schessl, der seit 2002 der CSU-Fraktion angehört, und Stefanie Leimböck, Wirtin des „Alten Wirt“.

Zehn der 30 Kandidaten sind unter 35 Jahren. Mit Hilfe junger Mandatsträger, wie dem auf Listenplatz 7 gesetzten Patrick Seibert (28), hofft die CSU jüngere Jahrgänge anzusprechen. Als Vorsitzender der Unterschleißheimer Jungen Union (JU), des größten Ortsverbands im Landkreis, gilt der Urkundsbeamte bereits als Politprofi.

Nicole Uerpmann will das „C“ stärken

Nicole Uerpmann (49) auf 6 ist ebenfalls neu im Geschäft. Als frisches Gesicht im Stadtrat soll die Bekleidungstechnikerin Eltern ansprechen und Menschen, die sich in einer der Kirchen engagieren. Die 49-Jährige ist in Schulen und Kindertagesstätten tätig. Als Elternbeiratsvorsitzende in einer evangelischen Schule und Vize-Pfarrgemeinderatsvorsitzende einer katholischen Pfarrei sollte ihr das Ohr weiter Teile potentieller Wähler gehören. Uerpfmann will das „C“ in der CSU herausarbeiten und für Ökumene werben. Mit Bernhard Schweissgut (60) auf 10 garantiert ein alteingesessener Lohhofer weiteren Zuspruch. Der Vorsitzende zweier großer Vereine wird als kundiger Organisator geschätzt.  

Im Überblick: Kommunalwahl 2020 – Das sind die Parteien und Kandidaten im Landkreis München

Die CSU-Liste

1. Stefan Krimmer (41), Berater für digitale Kommunikation, Dialogmarketingfachwirt;

2. Natalie Strasser (28), Serviceassistentin;

3. Friedrich Kiener (58), Allgemeinmediziner;

4. Brigitte Weinzierl (67), Diplom Mathematikerin und Wirtschaftsmathematikerin;

5. Stefan Diehl (58), Bankenprüfer, Diplom Kaufmann;

6. Nicole Uerpmann (49), Bekleidungstechnikerin;

7. Patrick Seiber (28), Urkundsbeamter;

8. Ludwig Pettinger (56), Landwirt;

9. Bernhard Schweissgut (60), Account Manager;

10. Anton Negele (60), Physiotherapeut;

11. Martin Nieroda (32), Oberregierungsrat;

12. Thomas Bittner (45), Feuerwehrmann;

13. Ali-Reza Mayer (42), Geschäftsführer, Dipl. Kfm.; 

14. Markus Gland (33), Senior Specialist Sales Marketing;

15. Alex Mulfinger (39), Disponnent;

16. Jan Kämmerer (19), Wehrdienstleistender ab November; 

17. Charles Mall (54), Medizinischer Ernährungswissenschaftler;

18.. Stefan Bergmair (43), Sachbearbeiter; 

19. Nina Rusp (20), Duale Studentin;

20. Annette Fritsch (50), Büroleiterin;

21. Klaus Bujok (54), Energieanlagenelektroniker;

22. Sara Gran (46), Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin;

23. Marie Kowoll (51), Verkäuferin;

24. Martin Baumann (38), Anlagenmechaniker;

25. Sosan Burdenski (27), Gesundheitsmanagerin;

26. Georg Jochim (28), Fachmann für Systemgastronomie; 

27. Martin Scherer (37), Kommunikationsmanager, Dipl. Staatswissenschaftler;

28. Jonas Kiener (20), Auszubildender;

29. Tobias Seethaler (31), Teamleiter Logistik und Qualitätskontrolle;

30. Adalbert Mader (66), Geschäftsstellenleiter a.D

Auch interessant

Kommentare