Fahrverbot

Mit Drogen am Steuer

Feldkirchen/Unterschleißheim - Mit Drogen am Steuer hat die Polizei zwei Männer erwischt.

Mindestens ein Monat Fahrverbot blüht einem 25-Jährigen aus dem Landkreis Ebersberg, der am Sonntag in Feldkirchen mit Drogen am Steuer seines Mitsubishi erwischt wurde. Laut Polizei kontrollierten die Beamten den Mann um 22.30 Uhr auf der Seestraße in Feldkirchen. Dabei stellten sie drogentypische Ausfallerscheinungen fest und führten vor Ort einen Drogenschnelltest durch, der positiv anschlug. Der 25-Jährige musste sein Auto an Ort und Stelle abstellen und wurde zur Blutentnahme gebracht. Er erhält Fahrverbot und muss ein Bußgeld zahlen.

Einen bekifften Autofahrer (30) aus Frankfurt hat die Polizei bereits am Samstag gegen 2.10 Uhr auf der B 13 bei Unterschleißheim aufgegriffen. Laut Pressebericht stellten die Beamten bei einer Kontrolle des Kia-Fahrers Hinweise auf Drogenkonsum fest. Ein Drogentest schlug positiv auf THC an. Den 30-Jährigen erwarten mindestens 500 Euro Bußgeld und ein Fahrverbot.

soh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Unfall auf der Forstwirt-Kreuzung 
Bei einem schweren Unfall an der Forstwirt-Kreuzung bei Harthausen (Gemeinde Grasbrunn) sind am Mittwochnachmittag zwei Autofahrer verletzt worden.
Zwei Verletzte bei Unfall auf der Forstwirt-Kreuzung 
Sechsjähriger in Spielstraße von Pkw erfasst
In einer Spielstraße in Putzbrunn, dem Mesnerweg, hat ein 54-Jähriger am Dienstagabend mit seinem Ford einen sechsjährigen Buben auf seinem Rad angefahren.
Sechsjähriger in Spielstraße von Pkw erfasst
Kein schnelles Internet für Badersfeld
FC Phönix Schleißheim versus Badersfeld. Kunstrasenplatz oder Breitband? Nach jahrelangem Hadern bekommt der Oberschleißheimer Sportverein endlich seinen Allwetterplatz. …
Kein schnelles Internet für Badersfeld
Durchstich könnte der Durchbruch sein
Der Charme eines Kreisverkehrs liegt darin, dass er den Verkehrsfluss unkompliziert in alle Richtungen verteilt. Sofern es genug Anschlüsse gibt – vier Äste sind üblich. …
Durchstich könnte der Durchbruch sein

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare