Im Wohnhaus an der Würmbachstraße 39 ist ein Hofladen integriert.
+
Im Wohnhaus ist ein Hofladen integriert. Foto: privat

Hofladen verkauft frischen Fisch in Unterschleißheimer Ortsteil

Regenbogenforellen aus Riedmoos

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

An der Würmbachstraße in Riedmoos gibt es wieder eine Fischzucht. Dreimal in der Woche öffnet gibt es fangfrische Forellen im Hofladen.

Riedmoos – Fangfrische Regenbogenforellen können Ausflügler jetzt wieder an der Würmbachstraße in Riedmoos, an der Grenze zu Haimhausen einkaufen. Das Ehepaar Zsolt Szakal und Tünde Szöllösi belebt die ehemaligen Fischzucht Stepper unter dem Namen „Fischhof“ neu. Die beiden haben das Gelände im Landschaftsschutzgebiet, kurz hinter der Landkreisgrenze, zwischen Schwebelbach und Kleingartenanlage Riedmoos für Kunden zugänglich gemacht und einen kleinen Laden eröffnet, in dem man dreimal in der Woche Fisch kaufen kann.

Seit zwei Jahren wachen die Regenbogenforellen in den Becken heran

Seit zwei Jahren wachsen rund 10 000 Regenbogenforellen in den Becken heran. „Sie wiegen jetzt zwischen 350 und 400 Gramm und sind groß genug für den Verkauf“, sagt Zsolt Szakal. Im Hofladen wird seine Frau Tünde Szöllösi auch geräucherte Forellen nach hauseigenen Rezepten und fertig gewürzte Forellen in Alufolie für den Grill anbieten. Mittwochs, freitags (8 bis 12, 13 bis 18 Uhr) und samstags (8 bis 13 Uhr) wird der Hofladen öffnen.

Ehepaar will auch Gemüse anbauen

Tünde Szöllösi (48) stammt von einem landwirtschaftlichen Großbetrieb in Ungarn und ist Diplom-Landwirtin. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie fünf Jahre in Feldmoching Gartenbau betrieben und Gemüse angebaut. Als die Familie Stepper nach 30 Jahren die Fischzucht abgegeben hat und sich zur Ruhe setzte, wagte das Paar den Schritt zur Neueröffnung. „Die Familie Stepper steht uns mit Rat und Tat zur Seite“, erzählt Tünde Szöllösi (48), auch die Rezepturen der Fischgerichte übernimmt sie von den Steppers.

Pumpen sollen mit nachhaltig erzeugtem Strom betrieben werden

Auf dem Gelände will die 48-Jährige demnächst auch Tomaten, Gurken und Paprika anbauen. „Dafür bietet sich das nährstoffreiche Wasser aus der Fischzucht an.“ Ihr Mann übernimmt den technischen Part und plant kleine Windräder und Fotovoltaikanlagen, um den Dauerbetrieb der Pumpen nachhaltig und kostensparend zu gewährleisten.

Der 55-Jährige arbeitete als Kfz-Mechaniker bei BMW, machte eine zweite Ausbildung als Elektriker bei Bosch. 15 Jahre lebte er in Los Angeles, wurde Flugzeugtechniker und war als Hubschrauberpilot für Polizei und Filmbranche tätig, wo er mit Stars wie Bruce Willis und Harrison Ford drehte. Zurück in Deutschland ist er Testpilot bei BMW und widmet sich ganz bodenständig dem Fuhrpark der Riedmooser Fischzucht.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich am Gardasee umgefallen: Urlauberin leidet an schlimmen Corona-Spätfolgen und hat konkrete Warnung
Anneliese Figue infizierte sich mit dem Coronavirus - und erkrankte schwer. „Ich selbst habe Corona total unterschätzt“, sagt sie und möchte nun andere Menschen warnen.
Plötzlich am Gardasee umgefallen: Urlauberin leidet an schlimmen Corona-Spätfolgen und hat konkrete Warnung
Bewegungsparcours und Streuobstwiese: So sieht‘s jetzt am Waldfriedhof aus
Einen Bewegungsparcours und eine Streuobstwiese hat die Arbeitsgruppe Ortsleitbild am Waldfriedhof in Putzbrunn verwirklicht.
Bewegungsparcours und Streuobstwiese: So sieht‘s jetzt am Waldfriedhof aus
Unbekannter zerkratzt sechs Autos in Unterföhring
In Unterföhring hat ein bislang Unbekannter mehrere Fahrzeuge zerkratzt. Die Polizei sucht Zeugen. 
Unbekannter zerkratzt sechs Autos in Unterföhring
Verfolgungsjagd in Grünwald mit Promillefahrer
Eine gewöhnliche Verkehrskontrolle endete am Donnerstagabend in Grünwald mit einer Verfolgungsjagd. 
Verfolgungsjagd in Grünwald mit Promillefahrer

Kommentare