+
Fegen, schrubben, abspülen: Arbeiter reinigen die Bahnunterführung einen Tag nach der Überschwemmung.

Rohrbruch am Bahnhof Unterschleißheim

Das große Aufräumen am Tag danach

Der Rohrbruch in Unterschleißheim stellt die Anwohner vor große Probleme. Am Tag danach beginnt das große Aufräumen.

Unterschleißheim – Einen Tag nach dem großen Rohrbruch am S-Bahnhof Unterschleißheim hieß es nicht nur, die Unterführung zu den Bahnsteigen von Schlamm und Schmutz zu befreien. Auch die betroffenen Anwohner in der Pegasus- und Siriusstraße waren damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen. „Heute war der stressigste Tag den ich je hatte hier. Ich habe die Nachricht gehört mit der Überschwemmung und gleich meine zwei Kollegen angerufen, um mit denen ein bisschen Klarschiff zu machen“, sagt etwa Eva Pable, (52), Hausmeisterin in der Pegasusstraße. Hier waren drei Treppenhäuser überflutet. „Es wohnen auch viele Senioren hier, natürlich mussten wir sehr aufpassen, damit es nicht rutschig ist“, sagt Pable. Auch der Keller stand einen ganzen Meter unter Wasser.

Den Strom im Keller eines Hauses an der Pegasusstraße hat Hausmeisterin Eva Pable vorsichtshalber abgestellt.

„Bei uns hat es den Lüftungsschacht am schwersten getroffen“, erzählt Jovica Bojcic, (29), Hausmeister in der Siriusstraße. Die Tiefgarage war überflutet und voller Dreck. „Wir werden noch den ganzen Tag brauchen, um das sauber zu kriegen“, sagt er. Die Feuerwehr habe sieben Stunden gebraucht, um die beiden Wohnkomplexe vom Wasser zu befreien.

cs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rostbraune, stinkende Flüssigkeit löst Großeinsatz auf der A99 aus
Einen Großeinsatz der Feuerwehr München Land hat eine rostbraune, stinkende Flüssigkeit ausgelöst. Sie tropfte aus zwei italienischen Sattelzügen, die auf der A99 in …
Rostbraune, stinkende Flüssigkeit löst Großeinsatz auf der A99 aus
Mini-Cooper steht in Flammen
Trotz des schnellen Eingreifens der Freiwilligen Feuerwehr Neubiberg ist am Mittwochnachmittag ein in der Arastraße geparkter Mini-Cooper ausgebrannt.
Mini-Cooper steht in Flammen
Unbekannte sprengen Geldautomat in Ottobrunn - schon wieder
In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen Geldautomaten in Ottobrunn aufgesprengt. Es ist das zweite Mal innerhalb eines halben Jahres, dass die Filiale …
Unbekannte sprengen Geldautomat in Ottobrunn - schon wieder
A8-Unfall im Hofoldinger Forst: Es bildet sich ein langer Stau
Erneut kam es zu einem Zwischenfall auf der A8. In den Mittagsstunden am Mittwoch staut es sich kilometerlang. 
A8-Unfall im Hofoldinger Forst: Es bildet sich ein langer Stau

Kommentare