+
Fegen, schrubben, abspülen: Arbeiter reinigen die Bahnunterführung einen Tag nach der Überschwemmung.

Rohrbruch am Bahnhof Unterschleißheim

Das große Aufräumen am Tag danach

Der Rohrbruch in Unterschleißheim stellt die Anwohner vor große Probleme. Am Tag danach beginnt das große Aufräumen.

Unterschleißheim – Einen Tag nach dem großen Rohrbruch am S-Bahnhof Unterschleißheim hieß es nicht nur, die Unterführung zu den Bahnsteigen von Schlamm und Schmutz zu befreien. Auch die betroffenen Anwohner in der Pegasus- und Siriusstraße waren damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen. „Heute war der stressigste Tag den ich je hatte hier. Ich habe die Nachricht gehört mit der Überschwemmung und gleich meine zwei Kollegen angerufen, um mit denen ein bisschen Klarschiff zu machen“, sagt etwa Eva Pable, (52), Hausmeisterin in der Pegasusstraße. Hier waren drei Treppenhäuser überflutet. „Es wohnen auch viele Senioren hier, natürlich mussten wir sehr aufpassen, damit es nicht rutschig ist“, sagt Pable. Auch der Keller stand einen ganzen Meter unter Wasser.

Den Strom im Keller eines Hauses an der Pegasusstraße hat Hausmeisterin Eva Pable vorsichtshalber abgestellt.

„Bei uns hat es den Lüftungsschacht am schwersten getroffen“, erzählt Jovica Bojcic, (29), Hausmeister in der Siriusstraße. Die Tiefgarage war überflutet und voller Dreck. „Wir werden noch den ganzen Tag brauchen, um das sauber zu kriegen“, sagt er. Die Feuerwehr habe sieben Stunden gebraucht, um die beiden Wohnkomplexe vom Wasser zu befreien.

cs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkene liefern sich in VW Beetle irre Verfolgungsjagd mit Polizei
Eine nächtliche Verfolgungsjagd auf der Autobahn hat sich ein betrunkener Autofahrer mit der Polizei geliefert. Auch sein Beifahrer hat nach der Promille-Fahrt jetzt …
Betrunkene liefern sich in VW Beetle irre Verfolgungsjagd mit Polizei
Einbrecher da, Schmuck weg
Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro haben Unbekannte  bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Sauerlach erbeutet.
Einbrecher da, Schmuck weg
Am falschen Ampellicht orientiert: Schon hat‘s gekracht
Weil er sich am falschen Lichtzeichen orientiert, hat ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Ebersberg auf der Wasserburger Straße in Haar einen Auffahrunfall …
Am falschen Ampellicht orientiert: Schon hat‘s gekracht
Ford-Fahrerin mit über zwei Promille hinterm Steuer
Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen eine völlig betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Bei den weiteren Ermittlungen kam es für die Frau noch dicker.
Ford-Fahrerin mit über zwei Promille hinterm Steuer

Kommentare