1 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
2 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
3 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
4 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
5 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
6 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
7 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.
8 von 15
Die Siebenbürger Sachsen feiern ihr Kronenfest jährlich in Riedmoos.

Tracht, Tanz und Bonbon-Regen

Siebenbürger feiern in Riedmoos: Die schönsten Bilder vom Kronenfest

  • schließen

Viel Tanz, schicke Trachten, ein wagemutiger Kletterer und Bonbons, die aus sechs Metern auf die Gäste regnen: Die schönsten Bilder vom Kronenfest der Siebenbürger gibt‘s hier.

Riedmoos – Geschmeidig ist der Altknecht auf den sechs Meter hohen Baumstamm gekraxelt. Oben angelangt, in der mit einem prächtigen Blumengebinde geschmückten Krone, grüßt Leon Rosenfeld die zu ihm aufblickenden Festgäste und schmeißt ein paar Süßigkeiten in die Menge. Seit Jahren feiern die Siebenbürger Sachsen das Kronenfest in Riedmoos.

Astrid Weber (30) könnte sich keinen besseren Ort für das traditionell zwischen Johannistag und Peter und Paul veranstaltete Kronenfest wünschen, als den so idyllisch im Grünen gelegenen Ortsteil Unterschleißheims. Die 30-jährige Juristin ist Vorsitzende der Kreisgruppe München. Gemeinsam mit den Nachbarschaften Garching und Lohhof richtet die Kreisgruppe jährlich das Kronenfest aus.

Dass Altknecht Rosenfeld den Stamm gleich derart flink erklimmen würde, damit hatte hier eigentlich kaum einer gerechnet. Klar, der Leon gilt als fesche Erscheinung, ein „sportlicher Typ“, wie Weber anerkennend bemerkt. Jedenfalls nicht diese Art Typ, die man sich gemeinhin unter einem Altknecht vorstellt. Aber Vorsicht: Das kerzengerade Holz hat es in sich.

Gewöhnlich am Vortag des Fests tragen Siebenbürger Burschen den Baumstamm aus dem Wald herbei, schälen ihn aalglatt, sodass der Stamm keinerlei Halt zu bieten scheint. Hinzu kommt, dass der Leon nicht wirklich hatte trainieren können.

Ja schön, am Vorabend, bekennt die Kreisvorsitzende, da habe man den Altknecht, von Seilen gesichert, schon mal ein wenig herum kraxeln lassen. Die Kletterpartie auf dem Kronenfest aber war schon deshalb eine Premiere, weil den Altknecht gewöhnlich der Ehrgeiz packt, den Stamm möglichst elegant zu meistern. Dass Rosenfeld dabei ein klein wenig Hilfe hatte, wissen die wenigsten. Astrid Weber blickt kurz über die Schultern, bevor sie verrät, dass Leons Stiefel und der Stamm selbst mit Harz präpariert waren. Macht doch nichts. Beim Kronenfest wollen die Siebenbürger Sachsen und ihre Gäste Tradition mit Spaß an der Freud verbinden.

Es duftet nach Grill. Bier fließt bei der sonntäglichen Hitze in Strömen. Die Original Siebenbürger Blaskapelle München spielt auf, und um den Stamm mit dem prachtvollen Blumengewinde in der Krone kreiseln nacheinander Tanzgruppen aus München, Garching und Lohhof sowie die aus Augsburg geladene Jugend-Tanzgruppe. Unter die Tänzer mischen sich auffällig viele Kinder und Jugendliche. Es gibt ganze Kinder- und Jugend-Tanzgruppen. Im Gegensatz zu so vielen Gemeinschaften heutzutage plagen die Siebenbürger Sachsen offenbar kaum Nachwuchssorgen. Mit ihren 30 Jahren gib Weber als Kreisvorsitzende der 3000 Mitglieder starken Gruppe ein eindrucksvolles Beispiel ab. 

 Das Kronenfest, dessen Wurzeln als „Erntebittfest“ in vorchristlichen Sonnenwendfeiern verhaftet sein sollen, galt bis in die späten achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts als Fest der Jugend. Ledige, bereits konfirmierte junge Frauen und Männer organisierten die Feiern. Inzwischen erfreuen sich alle Altersgruppen am Anblick des Altknechts in der Krone, an bunten Trachten und dem Spiel der Siebenbürger Blaskapelle.

an

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Haar
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Für Gesundheit und längeres Leben ihrer Tiere haben die Halter bei der Tiersegnung in Gronsdorf gebetet. Impressionen vom Kirchgang auf vier Pfoten gibt‘s hier.
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Ismaning
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Die Bremse hat eine 78-jährige Aschheimerin mit dem Gaspedal verwechselt.  Ausgerechnet vor dem Schild: Schule - weg vom Gas!
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Ismaning
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest
Seit 20 Jahren findet in Hochmutting Ende Juli das Schäfterfest statt. Auch heuer drehte sich wieder alles rund ums Schaf. Die schönsten Bilder gibt‘s hier.
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest
Garching
Sommer, Sonne, Bass: So schön war das „Schall im Schilf“-Festival 2019
10.000 Besucher feierten am Samstag auf dem Schall im Schilf am Garchinger See. Das Open-Air-Elektro-Festival ist längst eine Institution.
Sommer, Sonne, Bass: So schön war das „Schall im Schilf“-Festival 2019