Die Unterschleißheimer Band Heldenfrühstück beim Zeltfest im August 2016.
+
So ausgelassen und mitreißend spielte die Unterschleißheimer Band Heldenfrühstück beim Zeltfest im August 2016.

Open-Air-Veranstaltungen am Rathausplatz

Stadt plant Kultursommer 2021

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Im Sommer 2021 können die Unterschleißheimer vieles nachholen, was aufgrund der Pandemie in diesem Jahr nicht möglich war. Zwischen dem 29. Juni und dem 6. August 2021 wird es am Rathausplatz verschiedene Open-Air-Veranstaltungen geben, die für die Bürger kostenfrei zugänglich sein werden.

Unterschleißheim – Das beschloss der Kulturausschuss einstimmig und folgt so dem Antrag der SPD. Der Auftakt soll am 29. Juni die Wiedereröffnung des Stadtmuseums sein – nach dem Festakt am Nachmittag und frühen Abend wird das Museum die ganze Nacht hindurch mit bunten Scheinwerfern angestrahlt.

Klassik, Pop, Poetry-Slam und Kino

Bei der weiteren Programmauswahl berücksichtigt das Kulturamt die vielfältigen Vorlieben des Publikums: Klassik, Pop, Poetry-Slam und gutes Kino soll es vor der fest installierten Bühne am Bürgerhaus geben. Den Abschluss des sechswöchigen Kultursommers bildet das traditionelle Zeltfest. Für Open-Air-Veranstaltungen auf dem Rathausplatz hatte der Kulturausschuss schon im Oktober 69 600 Euro genehmigt, jetzt kommen 181 657 Euro dazu, für das Zeltfest sind im Haushalt 2021 bereits 40 000 Euro eingeplant.

Vereine und Ensembles beteiligen sich

Das Forum Unterschleißheim führt schon erste Gespräche mit Vereinen und Ensembles, besonders bevorzugt werden Gruppen, die aufgrund des abgesagten Stadterhebungsfestes nicht auftreten konnten, heißt es vonseiten der Stadt. Auf eine Ausweitung des Kultursommers auf weitere Plätze hat der Kulturausschuss schweren Herzens mit Blick auf die Haushaltslage verzichtet, eine Ausweitung hätte mehr technischen Aufwand bei Ton und Licht, aber auch bei der Security bedeutet.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare