Einbruch in Firmengelände

Unbekannte brechen in Spedition ein

Unterschleißheim - Mehrere Tausend Euro erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch im Firmengebäude des Logistik- und Speditionsunternehmens Sirl an der Siemensstraße in Unterschleißheim.

Wie die Polizei meldet, kommt als Tatzeit der Zeitraum von Samstag 16 Uhr bis Montag 5 Uhr in Frage. Die Polizei sucht Zeugen. Die Täter kletterten über eine Mauer und gelangten auf das weitläufige Gelände. Sie schlugen ein Fenster im Erdgeschoss des Firmengebäudes ein, brauchen Türen auf und durchsuchten sämtliche Büros. Dabei erbeuteten sie einige Hundert Euro Bargeld. 

In einem der Räume hebelten sie einen Standtresor auf und entnahmen mehrere Tausend Euro. So wie sie eingedrungen waren, verließen sie das Gebäude wieder. Nach ersten Erkenntnissen kletterten die Täter zudem auf das Flachdach, öffneten die Notausgangstür und durchsuchten die Räume im Obergeschoss, ob hier etwas gestohlen wurde, konnte die Polizei noch nicht feststellen. Vermutlich brachen die Täter ihren Diebeszug ab und verließen das Obergeschoss wieder über das Flachdach, teilt die Polizei mit. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Siemensstraße gesehen haben, werden gebeten, die Polizei zu kontaktieren unter Tel. 089/ 2910-0.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Völlig ausgerastet ist ein Mann aus Äthiopien am Sommerfeld in Oberhaching, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. 
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon

Kommentare