Unfall auf A 92

Pkw-Fahrerin überschlägt sich - Zeugen gesucht

Unterschleißheim - Mit ihrem Pkw überschlagen hat sich eine Münchnerin bei einem Unfall am Freitag gegen 16.30 Uhr auf der A 92 in Richtung Deggendorf zwischen den Anschlussstellen Oberschleißheim und Unterschleißheim. Der Unfallverursacher, ein angeblich dunkler Pkw, ist flüchtig.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich zu melden. Laut Polizei spielte sich am Freitag gegen 16.30 Uhr auf der A 92 in Richtung Deggendorf Folgendes ab:

Mit ihrem Dienstfahrzeug, einem braunen Audi A 4 mit Ingolstädter Kennzeichen, war die Münchnerin am Freitag auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Als sie einen dunklen Pkw überholte, zog dieser unvermittelt vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Die Frau musste stark abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Autobahn ab und überschlug sich mit ihrem Pkw.

Bei dem Unfall erlitt sie leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 6000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich der mit der Verkehrspolizei Freising unter Tel. 08161/952-0 in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare