Ein Rettungshubschrauber des ADAC in der Luft.
+
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der verletzte Schüler ins Krankenhaus gebracht.

Sein Freund musste alles mit ansehen

Zwölfjähriger von Auto überrollt - Schwer verletzt auf der Intensivstation

  • Patricia Kania
    vonPatricia Kania
    schließen

Schrecklicher Unfall in Unterschleißheim: Ein Zwölfjähriger ist am Donnerstag von einem Auto überrollt und schwer verletzt worden. Sein Freund musste alles mit ansehen.

Unterschleißheim - Nach Erkenntnissen der Polizei lieferte sich der Zwölfjährige Schüler mit seinem gleichaltrigen Freund gegen 13.45 Uhr auf der Lilienstraße ein kleines Fahrradrennen Richtung Valentinspark. Von der Eschenstraße allerdings näherte sich zum selben Zeitpunkt von rechts eine 48-jährige Nissan-Fahrerin. Aus Unaufmerksamkeit bemerkte der Zwölfjährige die vorfahrtsberechtigte Autofahrerin zu spät. Während sein Freund am Einmündungsbereich stehen blieb, fuhr der Schüler über die Straße. Mit der linken Fahrzeugfront wurde der Zwölfjährige erfasst. Er wurde dabei unter das Auto gezogen und überrollt. Die 48-Jährige wich noch nach rechts aus und stieß frontal gegen einen Baum. Der Zwölfjährige erlitt schwere Verletzungen und musste vor Ort notärztlich behandelt werden. Mit dem Rettungshubschrauber kam er auf die Intensivstation eines Krankenhauses.

Kriseninterventionsteam betreut Eltern

Sein Freund und die Autofahrerin erlitten einen Schock. Beide und auch die hinzugekommenen Eltern des verletzten Buben mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden. An Auto und Fahrrad entstand ein Sachschaden von 2500 Euro. Ein Gutachter wurde eingeschaltet, um den Unfallhergang zu klären. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare