+
Ein Ampelausfall  

Verkehrssünder stoßen zusammen

Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall

  • schließen

Eine  ausgefallene Ampel bedeutet nicht automatisch freie Fahrt. Für zwei Autofahrer bei Unterschleißheim ging diese Erkenntnis mit einem schmerzhaften und teuren Unfall einher. 

Unterschleißheim - Der eine fährt zu schnell, der andere missachtet die Vorfahrt: Weil sich gleich zwei Autofahrer zeitgleich an derselben Stelle nicht an die Verkehrsregeln halten, rauschen sie bei Unterschleißheim quasi ungebremst ineinander. 

Wie das Unfallkommando der Polizei mitteilt, war Freitagfrüh eine Ampel an der A 92-Ausfahrt Unterschleißheim außer Betrieb. Ein 25-jähriger Mercedes-S-Klasse-Fahrer wollte aus Fahrtrichtung Deggendorf kommend die betreffende Kreuzung mit der B 13 queren, um weiter auf der Landshuter Straße zu fahren. Dabei hätte sich der Unterschleißheimer an das „Vorfahrt gewähren“-Schild halten müssen. Tat er aber nicht.

Aus der Region: Neue Hoffnung im Kampf gegen den Biber: Das ist der kuriose Grund

Beide Fahrer sind wohl mitverantwortlich

Auf der B 13 wiederum war ein 35-Jähriger aus der Gemeinde Röhrmoos bei Dachau unterwegs und wollte in seinem Honda in Richtung Unterschleißheim fahren. Wegen der ausgefallenen Ampel hatte das Straßenbauamt die B 13 an der Stelle auf eine Fahrspur verengt sowie eine temporäre Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer eingerichtet. „Wir gehen davon aus, dass er sich nicht daran gehalten hat“, sagt eine Polizeisprecherin über den Honda-Fahrer. 

Aus der Region: Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent

Zwei Verletzte, hoher Sachschaden

Die beiden Fahrer übersahen sich laut Polizei offenbar gegenseitig und kollidierten Freitagfrüh gegen 5.30 Uhr mitten auf der Kreuzung – und das nahezu ungebremst. Der Mercedes schleuderte in der Folge gegen einen Ampelmasten und die Leitplanke. Der 25-jährige Fahrer verletzte sich schwer, der Honda-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden schätzen der Ermittler auf rund 50.000 Euro. 

Für Rettung und Aufräumarbeiten musste die Landshuter Straße mitten im Berufsverkehr zwei Stunden lang gesperrt werden – massives Verkehrschaos war laut Polizei die Folge. Die Ampel ging übrigens am späten Freitagvormittag wieder in Betrieb.

Aus der Region: Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einstimmig für Schäftlarn
Die GemeindeUnion Schäftlarn hat ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2020 vorgestellt. 
Einstimmig für Schäftlarn
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Die Grünen in Sauerlach starten in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 mit großen Zielen. Die Mutter eines berühmten Parteimitglieds steht als Ersatz bereit.
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Verwunschene Anlage bei Pullach entdeckt:  Das Steinmetz-Genie und sein Märchenpark
Ein kurioses Kleinod feiert in Pullach Auferstehung: Im 19. Jahrhundert legte Franz Höllriegel, Steinmetz und Künstler, dort vor den Toren Münchens seinen ganz eigenen …
Verwunschene Anlage bei Pullach entdeckt:  Das Steinmetz-Genie und sein Märchenpark
FDP Taufkirchen will „Rund-um-die-Uhr-Rathaus“
Taufkirchens neue Mitte, das Rathaus-rund-um-die-Uhr und das 24-Stunden-Kinderhaus sind nur einige von den Themen, die die FDP spätestens nach der Kommunalwahl in …
FDP Taufkirchen will „Rund-um-die-Uhr-Rathaus“

Kommentare