+

Asbest gefunden: Abrissarbeiten an der alten Realschule gestoppt

  • schließen

Unterschleißheim - Seit einer Woche herrscht Stillstand auf der Baustelle an der alten Therese-Giehse-Realschule in Unterschleißheim. Die Abrissarbeiten ruhen auf unbestimmte Zeit.

Die Abrissarbeiten ruhen auf unbestimmte Zeit. Der Grund: In dem über 30 Jahre alten Gebäude wurden Rückstände von Asbest, einem gesundheitsschädlichen Baustoff, gefunden. „Der Abriss verzögert sich, da im Altgebäude an bestimmten Stellen Asbest festgestellt wurde“, bestätigt Thomas Stockerl, Pressesprecher der Stadt. Eine Stellungnahme mit genaueren Informationen wolle die Stadt in den kommenden Tagen veröffentlichen. Anfang August hatten Bauarbeiter damit begonnen, den in die Jahre gekommenen Betonbau abzureißen. Nach dem Abriss soll dort der Pausenhof der neuen Therese-Giehse-Realschule entstehen, die auf dem Grundstück direkt nebenan gebaut wurde. Dort findet seit Schuljahresbeginn der Unterricht statt.

fp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Das Zindlerhaus in Unterföhring bleibt: Es genießt Denkmalschutz, die Gemeinde gibt ihre Abrisspläne auf - und muss nun ein weiteres Problem lösen.
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Auf dem Heimweg von der Wiesn ist ein Asylbewerber aus Afghanistan in Oberhaching ausgeraubt worden. Die Räuber machten sich die Hilfsbereitschaft des 24-Jährigen zu …
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Fünf Tage nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Polizei den dritten Mittäter festgesetzt. Ein Zeuge schildert die dramatischen …
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest
Aufatmen beim TSV Sauerlach: Die Gemeinde hält   am Kunstrasenplatz fest - trotz Kostenexplosion.  
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest

Kommentare