Das Ballhausforum
+
Fass ohne Boden: Immer neue Mängel und Schäden tauchen am Ballhausforum auf.

Ballhausforum: Weitere Mängel entdeckt

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Am Ballhausforum in Unterschleißheim sind weitere Mängel gefunden worden. Die Stadt muss in die Dauerbaustelle noch mal 400 000 Euro investieren.

Unterschleißheim – Ein ums andere Mal tun sich gravierende Mängel im Ballhausforum auf. Ein undichtes Dach und seine Folgeschäden machen das 2005 errichtete Sport- und Kongresszentrum seit 2018 zur Dauerbaustelle. Schimmel, Baufehler und Rost – die Sanierung der Eventarena ist ein Fass ohne Boden. Doch so schmerzhaft die kostspieligen Reparaturen sind, die Stadträte diskutieren schon gar nicht mehr, sie wollen den eingeschlagenen Weg fortsetzen und die millionenteure Instandsetzung einfach nur abschließen.

Nachdem im Januar bemerkt worden war, dass die Sprinkleranlage falsch herum eingebaut worden war, entdeckten Architekten und Statiker jetzt auf dem Dach der Einfachhalle für den Breitensport weitere Schäden. Hier ist an einigen Stellen Wasser eingetreten. Immerhin ist die feucht gewordene Holzdecke, die das Hallendach verschalt, nicht einsturzgefährdet, die Konstruktion hält. Damit künftig das Regenwasser besser vom Dach abläuft, werden die zwei Abläufe auf sechs Abläufe erhöht. Der für Flachdächer vorgeschriebene Notüberlauf fehlt und kann auch nicht nachgerüstet werden. Deshalb wird ein Dach-Monitoring eingebaut, um Überläufe schnell lokalisieren zu können. Auch ein neuer Dachaufbau mit Gefälle und ein Blitzschutz sind nötig.

Böse Überraschung auf dem Dach

Eine böse Überraschung war der Zustand der auf dem Dach installierten Lüftungsanlage. Sie ist stark verrostet und hat erhebliche Hygienemängel, hieß es in der Sitzung, sie könne nicht wie geplant weiter verwendet werden, man müsse sie für rund 215 000 Euro neu anschaffen, teilte ein Mitarbeiter des Bauamts mit. Auch die Aufhängungen der Deckenheizstrahler sind so stark von Rost befallen, dass die Heizstrahler abstürzen könnten. Im November wurden daher an der Decke schon neue Aufhängepunkte angebracht. Schließlich muss die Attikaverblechung am Dach der Gymnastikhalle überarbeitet werden, weil bei Starkregen Wasser eindringt.

All diese Hiobsbotschaften nahm der Ausschuss schweigend zur Kenntnis. Nur bei der „Vergasungsanlage“ in der Hausmeisterwohnung fragte Bernd Knatz (ÖDP) doch nach, was das überhaupt für ein merkwürdiges Gerät sei. Dieses Ding könne man sich sparen, es werde nicht mehr nachgerüstet, hieß es aus dem Bauamt, weil es inzwischen eine bessere Lösung gebe. All die unvorhergesehenen Arbeiten werden von Juli bis Oktober erledigt.

Die 500 000 Euro, die im Haushalt 2021 für die Sanierung des Ballhausforums vorgesehen sind, reichen aber bei Weitem nicht. Der Ausschuss genehmigte einstimmig zusätzliche Mittel von 399 746 Euro. Abgezwackt werden sie vom Budget, das im Haushalt für das Wohn- und Geschäftshaus auf dem Essogrundstück vorgesehen war.

Weitere Nachrichten aus Unterschleißheim und dem Landkreis München finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare