Autobahn voller Scherben

Laster verliert Bierkästen

Unterschleißheim - Sauerei auf der Autobahn: Auf der A92 auf Höhe der Anschlussstelle Unterschleißheim hat ein Laster gegen 17.30 Uhr diverse Bierkästen verloren. Die rechte Spur wurde laut Polizei gesperrt.

Unterschleißheim - Der Fahrer des Lasters war einer ersten Meldung der Polizei zufolge wohl zu schnell in die Kurve geraten. Sein Fahrzeug geriet auf der A92 auf Höhe der Anschlussstelle Unterschleißheim in Richtung München ins Schleudern. Dabei verlor der Laster über 100 Bierkästen, die wohl nicht ausreichend gesichert waren, wie die Polizei vermutet. Am frühen Abend waren Einsatzkräfte der Autobahnmeisterei und der Feuerwehr damit beschäftigt, den Scherbenhaufen zu beseitigen. Verletzt wurde niemand. Während der Aufräumarbeiten wurde die rechte Spur gesperrt, die linke Spur konnte weiter befahren werden. Es kam zu Staus: Nach Polizeiangaben vor allem auf der Gegenseite - verursacht durch Schaulustige.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare