+
Die First Responder waren innerhalb kürzester Zeit bei dem Mädchen.

First Responder

Mit drei Schocks zurück ins Leben: Ersthelfer retten Zwölfjährige nach Herzstillstand

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Das Leben haben die Unterschleißheimer First Responder einer Zwölfjährigen gerettet. Mit dem Defibrillator belebten sie das Mädchen wieder.

UnterschleißheimDas Kind lag bewusstlos am Boden, als die Ersthelfer der Feuerwehr Unterschleißheim eintreffen. Die Mutter der Zwölfjährigen hatte schon beherzt und effizient mit der Wiederbelebung begonnen. Das und der Einsatz der Ersthelfer retteten dem Mädchen letztlich wohl das Leben.

Normalerweise berichtet die Feuerwehr Unterschleißheim nicht über ihre First Responder-Einsätze. Doch vor Kurzem wurde sie zu einem Kindernotfall gerufen, der auch für die erfahrenen Ersthelfer ein besonderer Einsatz war. Die Alarmierung erreichte die Feuerwehr Unterschleißheim an einem Nachmittag Ende April. Drei Minuten später waren die First Responder in der Wohnung der Unterschleißheimer Familie. Das zwölfjährige Mädchen hatte das Bewusstsein verloren. Herzstillstand. Seine Mutter hatte geistesgegenwärtig mit der Reanimation begonnen. Sie drückte rhythmisch immer wieder die Handballen auf dem Brustkorb des Kindes und beatmete es auch.

Mädchen kommt in Münchner Kinderherzklinik

Als die Ersthelfer dazukommen, reichten drei Schocks mit dem Defibrillator, und die Patientin hatte wieder einen stabilen Kreislauf. Als zwölf Minuten später weitere Rettungskräfte und eine Kindernotärztin aus München eintreffen, konnte das Mädchen wieder selbst atmen. Mit dem Rettungswagen wurde die Patientin in eine Münchner Kinderherzklinik gebracht.

Lesen Sie auch: Wegen Corona-Maßnahme: Junge Mutter erleidet Trauma bei Geburt mit Mundschutz

Den Ärzten dort übermittelte Florian Schanderl, Einsatzleiter der Unterschleißheimer First-Responder, die EKG-Daten aus dem Defibrillator, die schon vor der Patientin das Krankenhaus erreichten. Die Daten zeichnet das Gerät nach jedem abgegebenen Schock auf, bevor zwei Minuten später der nächste folgt. Sie unterstützen die Ärzte bei der Diagnose und Behandlung.

„Da kann man nur den Hut ziehen“

„Die Mutter hat die Situation erfasst und beherzt und effektiv mit der Wiederbelebung begonnen“, sagt Michael Meyer von der Unterschleißheimer Feuerwehr, „da kann man nur den Hut ziehen, sie hat korrekt und wirksam eine Herzdruckmassage durchgeführt.“ Rational zu handeln, wenn es um Leben und Tod ihre Kindes geht, sei gerade für Eltern oft sehr schwer, sagt Meyer.

Damit Reanimationen auch bei medizinischen Laien gut klappen, bietet die Stadt Unterschleißheim seit fünf Jahren mit der First-Responder-Gruppe der Feuerwehr und der BRK-Bereitschaft Schulungen an. 19 Defibrillatoren gibt es im Ort. Auf der Webseite der Stadt finden Interessierte alle Standort und einen kleinen Film: www.unterschleissheim.de unter der Rubrik „Familie, Soziales, Bildung“ gibt es den Punkt „Öffentliche Defibrillatoren“.

LK-München-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Da platzt dem Biker-Kollegen der Kragen: Kein Verständnis für „Krawallbrüder“
Die Invasion von motorisierten Ausflüglern macht den Anwohnern rund um den Klosterberg bei Schäftlarn zu schaffen. Angesichts der Zunahme an lauten Motorrädern und Autos …
Da platzt dem Biker-Kollegen der Kragen: Kein Verständnis für „Krawallbrüder“
Neu Idee für Bahnübergang an B471: Radler und Fußgänger in den Tunnel?
Die Debatte um den Bahnübergang in Schleißheim geht weiter. Nun forciert der Gemeinderat eine separate Unterführung nur für Radfahrer und Fußgänger.
Neu Idee für Bahnübergang an B471: Radler und Fußgänger in den Tunnel?
Etappe 1 der „Tour de Landkreis“: Von der Olympia-Historie zum Reaktor-Ei
Für den Urlaub daheim haben wir eine Radtour durch den Landkreis erstellt. Die „Tour de Landkreis“ ist 141 Kilometern lang, portioniert in sechs Etappen. Heute: …
Etappe 1 der „Tour de Landkreis“: Von der Olympia-Historie zum Reaktor-Ei
„H’ugo’s“: Bekannter Promi-Wirt eröffnet Lokal in Grünwald
Das Eboli gehört endgültig der Vergangenheit an: In Grünwald hat ein neues Lokal eröffnet. Nicht irgendeins, sondern ein Ableger des Münchner Promi-Lokals „H’ugo’s“.
„H’ugo’s“: Bekannter Promi-Wirt eröffnet Lokal in Grünwald

Kommentare