Schreckliches Zug-Unglück: Großeinsatz läuft - wohl mindestens ein Todesopfer

Schreckliches Zug-Unglück: Großeinsatz läuft - wohl mindestens ein Todesopfer
+
Die Polizei beendete die Feiern. (Symbolbild) 

Keine Masken, kein Mindestabstand

Feier im Lokal artet aus - Polizei schreitet ein 

In einem Unterschleißheimer Lokal spielten Gäste am Dienstagmorgen Karten - ohne Mundschutzmasken oder Mindestabstand. Außerdem feierten über zehn Jugendliche einen Geburtstag.

Unterschleißheim - Der Anstieg der Corona-Infektionen im niedersächsischen Leer nach einer Feier in einem Lokal machte bundesweit Schlagzeilen. Nun musste die Polizei auch in Unterschleißheim eine Gaststätte räumen. Gäste spielten dort am Dienstagmorgen Karten – ohne Mundschutz der Mindestabstand. Außerdem feierten über zehn Jugendliche andernorts einen Geburtstag. Wie die Polizeiinspektion Oberschleißheim mitteilt, feierte circa ein Dutzend Personen in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Unterschleißheimer Gaststätte. Die Polizisten lösten das Zusammentreffen gegen 2.30 Uhr auf. Bei einer Kontrolle stellten sie fest, dass die Gäste die Corona-Hygieneregeln wohl nicht allzu ernst nahmen. Sie wechselten demnach munter von Tisch zu Tisch, missachteten dabei die Sicherheitsabstände und spielten Karten. Masken hatte keiner auf. Und das alles, ohne dass der Betreiber des Lokals einschritt. Die Gäste erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Der Wirt muss ein hohes Bußgeld zahlen, meldet die Polizei. Um welches Lokal es sich handelte, teilte die Polizei nicht mit. Schon ein paar Stunden zuvor musste die Polizei wegen ähnlicher Verstöße einschreiten. 

Eine Gruppe Jugendlicher feierte hinter dem Gymnasium in Garching eine Geburtstagsparty. Mehr als zehn Personen im Alter von 14 bis 20 Jahren waren nach Angaben der Polizei vor Ort. Die Beamten beendeten die Feier, die Anwesenden wurden angezeigt.

Aus Unterschleißheim: Die Polizei beendete am Freitagnachmittag ein Treffen in einer Shisha-Bar. Die Abgabe von Wasserpfeifen ist derzeit verboten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Nur eine Neuinfektion - Zahl der aktiven Fälle sinkt
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Nur eine Neuinfektion - Zahl der aktiven Fälle sinkt
Junge TU-Professorin (34): So sieht der Verkehr in 20 Jahren aus
Mit nur 34 Jahren ist Agnes Jocher neue Professorin an der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie der TU München. Wir sprachen mit ihr über Raumfahrt und …
Junge TU-Professorin (34): So sieht der Verkehr in 20 Jahren aus
Mehr Sicherheit für Kinder: Ampel an der Vockestraße
Es geht um die Sicherheit der Schulkinder, und es soll zügig gehen. Deshalb soll eine Bedarfsampel an den Übergang Vockestraße/Rechnerstraße.
Mehr Sicherheit für Kinder: Ampel an der Vockestraße
Online-Unterricht: Eltern schlagen Alarm - Landrat ruft zur Geduld
Der Elternbeirat des Ottobrunner Gymnasiums sorgt sich um die technische Ausstattung der Schule. Die Eltern haben nun Kultusminister Piazolo und Landrat Göbel …
Online-Unterricht: Eltern schlagen Alarm - Landrat ruft zur Geduld

Kommentare