1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Unterschleißheim

Junge Frau will Streit schlichten - und bekommt heftigen Schlag ins Gesicht

Erstellt:

Von: Günter Hiel

Kommentare

Streifenwagen der Bundespolizei
Bundespolizei.jpg © Bundespolizei

Weil sie einen Streit schlichten wollte, hat eine junge Frau am Bahnhof Unterschleißheim einen so heftigen Schlag ins Gesicht bekommen, dass ihre Brille zu Bruch gegangen ist. Die Polizei ermittelt gegen den Schläger.

Unterschleißheim - Am Montag gegen 20.15 Uhr wurde die Bundespolizei wegen eines eskalierenden Streits zum S-Bahnhof Unterschleißheim gerufen. Ersten Ermittlungen zufolge war es zwischen einem 24-Jährigen und einer 23-Jährigen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen.

Ex-Freund soll junge Oberschleißheimerin bedroht haben

Die 23-Jährige aus Oberschleißheim befand sich in Begleitung einer Gleichaltrigen am Bahnsteig, als der 24-Jährige auf beide zukam. Es soll sich um den Ex-Freund der Schleißheimerin handeln. Nach verbalen Beleidigungen soll der junge Mann seine Ex bedroht haben.

Begleiterin geht dazwischen - und fängt sich heftigen Schlag ein

Die Begleiterin aus München ging dazwischen, um eine weitere Eskalation zu vermeiden. Daraufhin schlug ihr der 24-Jährige unvermittelt ins Gesicht. Durch die Attacke ging die Brille der Frau zu Bruch.

Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung

Die Bundespolizei hat gegen den 24-Jährigen Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Auch interessant

Kommentare