1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Unterschleißheim

Mit 2,82 Promille: Straubingerin in Schlangenlinien auf A92 unterwegs

Erstellt:

Von: Florian Prommer

Kommentare

Blaulicht Polizei
Die Polizei stoppte die Fahrt auf einem Feldweg. © Daniel Karmann/dpa

Mit 2,82 Promille war eine Straubingerin auf der A92 unterwegs. Sie fuhr laut Polizei Schlangenlinien und baute beinahe mehrere Unfälle. Auf einem Feldweg endete die Trunkenheitsfahrt.

Unterschleißheim – Ihre unsichere Fahrweise gab einen ersten Hinweis darauf, was ein Alkoholtest später bestätigte: Eine 46-Jährige war am Freitag besoffen auf der A 92 unterwegs – sie hatte 2,82 Promille.

Wie die Verkehrspolizei Freising berichtet, wiesen gegen 20 Uhr gleich mehrere andere Autofahrer die Polizei per Notruf auf einen dunkelfarbenen Pkw hin, der demnach durch seine unsicher Fahrweise auffiel. Bei der Fahrerin handelte es sich, so stellte sich heraus, um eine 46-Jährige aus Straubing. Sie fuhr nach aktuellem Ermittlungsstand in Richtung München in Schlangenlinien über mehrere Fahrstreifen – und zum Teil mit Warnblinker über den Standstreifen.

An der Anschlussstelle Unterschleißheim verließ die Straubingerin die Autobahn, wo die Polizei sich nach kurzer Fahrt über einen Feldweg stoppte. Der Grund für die unsichere Fahrweise war schnell gefunden: Ein Alkotest ergab rund 2,8 Promille. Im Verlauf der Trunkenheitsfahrten kam es laut Zeugenaussagen zu mehreren Beinahe-Unfällen mit anderen, derzeit unbekannten Verkehrsteilnehmern.

Die Verkehrspolizei Freising sucht nun Zeugen, die durch das Fahrverhalten der Frau in ihrem dunklen Audi A4 mit Straubinger Zulassung gefährdet wurden Hinweise an Tel 08161/9520 oder jeder andere Inspektion.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis München finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare