Schwere Verletzungen

Rentnerin (82) quetscht sich Bein in der Fahrertür ein 

Unterschleißheim - Eine 82-Jährige hat sich am Sonntag in Unterschleißheim beim Versuch, das Tiefgaragentor zu öffnen, schwer verletzt. 

Gegen 17.10 Uhr wollte die Rentnerin laut Polizei mit ihrem VW Polo in eine Tiefgarage am Margarethenanger fahren. Da sie etwas zu weit weg von der  Toröffnungsanlage stand, öffnete sie die Fahrertür, stieg mit dem linken Bein aus und wollte den Schlüssel in die Anlage stecken. Dabei vergaß sie, die Handbremse zu ziehen.  Der VW  rollte nach links und schrammte gegen die angrenzende Betonmauer. Durch die Betonmauer wurde die Fahrertür zugedrückt und quetschte das Bein der Rentnerin ein. Um die verletzte Frau befreien zu können, musste die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim mit einem Spreizer das Fahrzeug von der Betonmauer wegdrücken. Die Rentnerin erlitt schwere Verletzungen am linken Bein und kam mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Der Tod fährt mit: Ziemlich drastisch haben Rettungskräfte den Gymnasiasten in Unterhaching vor Augen geführt, wozu Imponiergehabe, Alkohol und Müdigkeit am Steuer …
„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Mächtiges Gegenüber
Prosiebensat1 baut neu in Unterföhring. Der Neubaukomplex nimmt gewaltige Dimensionen an. Er überragt die Gebäude der Ortsmitte.
Mächtiges Gegenüber
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Vor einer Verkehrskontrolle ist ein 18-Jähriger aus dem nordöstlichen Landkreis am Donnerstag geflüchtet.
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Weckruf durch falsche Beamte
Mit einer neuen Masche haben falsche Polizeibeamte versucht, vier Rentnerinnen in Unterhaching zu betrügen.
Weckruf durch falsche Beamte

Kommentare