Stau wegen defekter Ampelanlage

Unterschleißheim - Noch bis zum Ende der Woche heißt es in Unterschleißheim durchhalten: Die defekte Ampelanlage auf der B13 zur sorgt zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Abend für Stau. 

Ein Blitzschlag hatte das Steuergerät der Ampelanlage an der Kreuzung zur A92 am Samstag komplett zerstört (wir berichteten). An der nördlichen Anschlussstelle ist die Ampel bereits repariert, meldet das Staatliche Bauamt Freising. An der südlichen Auffahrt allerdings muss ein neues Steuergerät eingebaut werden, inklusive Programmierung. Das dauert voraussichtlich noch bis Ende der Woche. Während der Hauptverkehrszeiten regelt die Polizei den Verkehr. Außerdem wurden die Geschwindigkeit und die Zahl der Fahrstreifen auf der Bundesstraße reduziert. Das sei laut Bauamt notwendig, um Fahrzeugen aus Richtung Autobahn und aus Unterschleißheim kommend das Überqueren der Kreuzung zu erleichtern. 

Nach Angaben der Polizei staut sich in den Morgen- und Abendstunden der Verkehr an dieser Stelle bis zu drei Kilometer. Das sei in Anbetracht der aktuellen Situation aber völlig normal. Von einem Verkehrschaos könne keine Rede sein. 

pk

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stürzt vom Pferd
Eine 64-jährige Frau ist bei einem Reitunfall in Schäftlarn vom Pferd gestürzt. Dabei zog sie sich eine Schulterprellung und eine leichte Gehirnerschütterung zu.
Frau stürzt vom Pferd
Tagesklinik im Kloster geplant
Die Benediktinerabtei Schäftlarn will auf dem Klostergelände eine psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik einrichten. In Zusammenarbeit mit dem „Zentrum Isartal“ …
Tagesklinik im Kloster geplant
Ismaning stundenlang ohne Strom
Zwei Kabelfehler haben in Ismaning am Dienstag einen stundenlangen Stromausfall verursacht. Tausende Haushalte waren betroffen. Die Polizei setzte daher in der Zeit …
Ismaning stundenlang ohne Strom
Frau findet am Geburtstag 14.620 Euro und verzichtet auf Belohnung
Es hätte ein Geburtstagsgeschenk der größeren Art werden können, doch eine ehrliche Aubingerin verzichtet auf den ihr zustehenden Finderlohn. 
Frau findet am Geburtstag 14.620 Euro und verzichtet auf Belohnung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare