+

Wer einen Hundeführerschein hat, spart sich ab sofort Geld

Hundehalter in Unterschleißheim können ab sofort Geld sparen: Wer einen Hundeführerschein besitzt, dem erlässt die Stadt die Steuer für den Vierbeiner.

Unterschleißheim – Halter, die einen Hundeführerschein besitzen, sparen sich in Unterschleißheim künftig die Hundesteuer. Seit Freitag ist es möglich, einen formlosen Antrag auf Erlass Steuer für drei Jahre zu stellen, sofern man den Befähigungsnachweis vorweisen kann. Die einzureichende Prüfungsbestätigung ist auf der Homepage der Stadt zu finden zusammen mit der geänderten Hundesteuersatzung.

In Unterschleißheim sind nach Angaben der Stadt derzeit rund 1000 Hunde registriert. Immer häufiger komme es zu Beschwerden Bürgern, die sich von Hunden in verschiedener Art und Weise belästigt fühlen. Die Stadt möchte deshalb durch den Erwerb eines „Hundeführerscheins“ für Hundehalter einen Anreiz für ein besseres Miteinander schaffen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für den Hundeführerschein müssen Halter eine theoretische und eine praktische Prüfung nach den Vorgaben der Bayerischen Landestierärztekammer bestehen. Darin inbegriffen sind Verhalten im Alltag und in öffentlichen Verkehrsmitteln, Verhalten im Freilauf sowie Körpersprache, Erziehung und Sozialverhalten. Die Stadt weist zudem daraufhin, dass jeder Hundebesitzer dazu verpflichtet ist, sein Tier bei der Stadt anzumelden. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag
Großeinsatz beim Wort & Bild Verlag in Baierbrunn - eine Dämmung am Dach hatte sich entzündet.
Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag
Coronavirus: Menschenmassen strömen in den Perlacher Forst
Im Perlacher Forst bei Unterhaching haben sich am Wochenende regelrecht Hotspots für sorglose Frischluftliebhaber gebildet, die eher lax mit den derzeitigen Verboten und …
Coronavirus: Menschenmassen strömen in den Perlacher Forst
Zweiter Corona-Todesfall in Ismaninger Pflegeheim - Schutzausrüstung fürs Personal
Ein weiterer Bewohner des AWO-Seniorenzentrums in Ismaning ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das Heim bemüht sich nach Kräften, die Lage unter …
Zweiter Corona-Todesfall in Ismaninger Pflegeheim - Schutzausrüstung fürs Personal
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall in Ismaninger Pflegeeinrichtung - Wahlhelfer infiziert
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall in Ismaninger Pflegeeinrichtung - Wahlhelfer infiziert

Kommentare