+
Hoher Wert: 3,4 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei dem Unterschleißheimer an.

Unterschleißheimer baut Unfall im Vollrausch

Mit 3,4 Promille gegen eine Betonwand

  • schließen

Unfassbar: Mit 3,4 Promille Alkohol im Blut hat sich ein Unterschleißheimer ans Steuer gesetzt. Die Fahrt endete an einer Betonwand.

Unterschleißheim - Reichlich getankt hatte ein Unterschleißheimer vor seiner Fahrt - kein Benzin, sondern Alkohol. Mit stattlichen 3,4 Promille Alkohol im Blut war er am Mittwoch um 19.13 Uhr in Unterschleißheim mit dem Auto unterwegs. Doch so recht klappe das Lenken im Vollrausch wohl nicht: Der Kroate mit Wohnsitz in Unterschleißheim kam laut Polizei an der Nelkenstraße rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Betonwand der Bahnunterführung. Verletzt wurde der Mann dabei nicht, am Auto entstand nur geringer Schaden. 

Dennoch hat die Vollrausch-Fahrt böse Folgen: Den Fahrzeugschlüssel und den Führerschein behielt die Polizei ein, die Blutentnahme wurde gleich zweimal durchgeführt.  Den Mann erwartet ein Strafverfahren. Er  muss damit rechnen, seine Fahrerlaubnis mindestens sechs Monate los zu sein, auch auf eine medizinisch-psychologische Untersuchung muss er sich vorbereiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Weil Unbekannte Betonbrocken auf den Weg legten, hat sich ein Radlfahrer in Kirchheim verletzt.
Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Auf dem Nachhauseweg von der Disco sind am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen bedroht und bestohlen worden.
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Das Wohnhaus für minderjährige Geflüchtete in der Laufzorner Straße in Grünwald hat sich vor mehr als zwei Monaten mit Bewohnern gefüllt. Zeit für eine erste Bilanz.
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren

Kommentare