Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
+
Bloß kein Geld überweisen!

Hoher Schaden

Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.

Unterschleißheim - Wer gewinnt nicht gerne Geld. Am Telefon ist einer 24-jährigen Hausfrau aus Unterschleißheim vorgegaukelt worden, sie habe 22.500 Euro gewonnen; bei einem Internet-Gewinnspiel. Vorher müsse sie aber Notarkosten und diversen weitere Gebühren an das Gewinnspiel-Unternehmen überweisen. Ein vermeintlicher Rechtsanwalt rief ebenfalls bei der Hausfrau an. Durch die wiederholten Anrufe, in deren Verlauf die 24-Jährige mit einer Verdoppelung des Gewinns geködert wurde, ließ sie sich zu mehreren Bargeldtransfers ins Ausland überreden, meldet die Polizei.

Einen Gewinn hat die junge Frau natürlich nie erhalten. Wäre sie besser misstrauisch geblieben. So erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Polizei warnt eindringlich

Die Kripo warnt eindringlich vor dieser Betrugsmasche: Im Bereich des Polizeipräsidiums München kommt es derzeit wiederholt zu Anrufen in Zusammenhang mit falschen Gewinnversprechen. Dabei werden die Geschädigten über den angeblichen Gewinn eines hohen Geldbetrages informiert. Vor der Auszahlung würden jedoch Kosten anfallen, zum Beispiel für einen Notar, den Transport, Kontogebühren oder auch Steuern. Die gutgläubigen Opfer bezahlen; durch Überweisung auf in- und ausländische Konten zumeist unter Inanspruchnahme von Anbietern für Bargeldtransfers (Western Union, Money Gram) oder auch durch Bezahl-Code-Systeme (Cashcards, Paysafe oder Amazone). Die Münchner Polizei warnt davor, in Zusammenhang mit angekündigten Gewinnen keinesfalls finanzielle Vorleistungen zu erbringen.

Ähnlich war es vor Kurzem einer Seniorin (72) aus Haar ergangen, der mit genau derselben Masche ein großer Gewinn von 39.500 Euro versprochen worden war – und die letztlich 941,50 Euro verlor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19 weitere Wohnungen an der Aschheimer Straße
Moderne Mietwohnungen zu bezahlbaren Preisen: Die Gemeinde Unterföhring baut an der Aschheimer Straße das nächste Mietshaus.
19 weitere Wohnungen an der Aschheimer Straße
Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Ein jähes Ende nahm am Samstag die kilometerlange Trunkenheitsfahrt eines 42 Jahre alten Mannes aus Brunnthal. Er hatte schon in Garmisch gewütet, bevor er in Egling im …
Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Ein Mann trifft sich mit einer unbekannten Frau. Doch das Treffen in Konstanz verläuft anders als erwartet. Monate später nimmt die Polizei eine Münchnerin und einen …
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Fahrerin war betrunken: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9
Mit 1,9 Promille Alkohol im Blut hat am Sonntagmorgen eine 25-Jährige aus Karlsfeld einen Unfall auf der A9 bei Garching gebaut. Dabei wurden drei Beteiligte verletzt. 
Fahrerin war betrunken: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9

Kommentare