+
Das BMW-Zentrum für Autonomes Fahren ist im Business-Campus Unterschleißheim.

Pläne sollen offengelegt werden

Wegen BMW: Grüne fordern Stadtrat-Sondersitzung

Eine mögliche BMW-Ansiedlung spaltet weiterhin die Unterschleißheimer Kommunalpolitik. Die Grünen fordern eine Sondersitzung des Stadtrats, um die Öffentlichkeit zu informieren.

Unterschleißheim - Die Unterschleißheimer Grünen fordern aufgrund der anhaltenden Diskussionen um eine mögliche BMW-Ansiedlung eine Sondersitzung des Stadtrats, bei der die Öffentlichkeit vollumfänglich informiert wird. 

So soll auch „die unwürdige Situation für die Stadträtinnen und Stadträte, die zu seit Langem veröffentlichten Tatsachen nicht Stellung beziehen dürfen“ beendet werden. Außerdem sehen die Grünen – nachdem sich zunächst die CSU gegen den Autobauer positionierte, und die SPD anschließend einen Verstoß gegen die Gemeindeordnung anprangerte – die Glaubwürdigkeit der Kommunalpolitiker stark beschädigt. Das zeigte sich auch in der jüngsten Sitzung des Stadtrats. Das Thema spaltete das Gremium.

Deshalb sollen die Pläne öffentlich gemacht werden. „Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Anrecht auf die von allen im Wahlkampf 2014 versprochene Transparenz“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Sondersitzung soll vor der Bürgerversammlung am 4. April stattfinden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare