Großaufgebot der Polizei an der FOS/BOS

Schlägerei zwischen Flüchtlingen in Turnhalle

Unterschleißheim - In der Turnhalle der Fach- und Berufsoberschule in Unterschleißheim ist es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Asylbewerbern gekommen, die hier untergebracht sind.

Laut Polizei ging es im dem Streit wohl darum, dass sich ein 17-jähriger Syrer auf das Bett eines anderen gesetzt hatte. Die Situation eskalierte dann in einer Schlägerei, bei der vier Flüchtlinge auf den 17-Jährigen losgingen. Dabei wurden zwei Beteiligte leicht verletzt. Der Sicherheitsdienst verständigte die Polizei. Da in der Alarmierung zunächst von einer Massenschlägerei die Rede war, rückte die Polizei mit mehreren Streifenwagen aus. Vor Ort konnte die Situation schnell entspannt werden. Gegen zwei Syrer (24 und 18 Jahre alt) sowie gegen zwei Somalier (19 und 18 Jahre alt) laufen nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen
Die Rossmann-Filiale in Ismaning schließt, der Eigentümer hat auch schon Pläne wie es weiter geht: Es entstehen drei neue Wohnungen.
Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen
Exhibitionist belästigt Joggerin – Polizei sucht Zeugen
Ein Exhibitionist hat sich in Hochbrück vor einer Joggerin entblößt und an seinem Geschlechtsteil gespielt. Die Polizei sucht den Täter und Zeugen.
Exhibitionist belästigt Joggerin – Polizei sucht Zeugen
Wieder keine englische Durchsage in S8 am Flughafen – ahnungslose Fahrgäste bleiben sitzen
Vor dem großen S-Bahn-Gipfel in unserem Münchner Pressehaus hatten wir unsere Leser gefragt: Was sollte die S-Bahn verbessern? Unbedingt ihre Durchsagen, antworteten …
Wieder keine englische Durchsage in S8 am Flughafen – ahnungslose Fahrgäste bleiben sitzen
Angeblich bewaffneter Mann löst Polizei-Großeinsatz aus
Im Gleisbereich in Sauerlach ist ein angeblich bewaffneter Mann gemeldet worden. Die Polizei ist deshalb mit rund 20 Streifen angerückt.
Angeblich bewaffneter Mann löst Polizei-Großeinsatz aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion