+

Vier Haftbefehle: Unterschleißheimer am Flughafen festgenommen

Verkehrsrowdy zahlt endlich Bußgelder

Die Bundespolizei hat am Flughafen einen Unterschleißheimer festgenommen, gegen den vier Haftbefehle vorlagen. Der 23-jährige Türke kam gerade von einer Reise aus Istanbul zurück.

Unterschleißheim - Der gebürtige Münchner hatte offenbar seine Bußgelder nach mehreren Verkehrsübertretungen nicht bezahlt und war deshalb mit gleich vier Haftbefehlen gesucht, meldet die Bundespolizei. Der Gesuchte lief den Beamten bei seiner Ankunft direkt in die Arme.

Den Grenzpolizisten fielen gleich vier Fahndungsnotizen der bayerischen Justiz ins Auge, als sie die Dokumente des Unterschleißheimers überprüften. Da hieß es dann: bezahlen oder Haft. Die Staatsanwaltschaft in Deggendorf suchte seit dem vergangenen Jahr mit drei Haftbefehlen nach dem Verkehrssünder, die Staatsanwalt München I ebenfalls seit 2016 mit einem Haftbefehl. Der 23-Jährige hatte mehrfach gegen ihn verhängte Bußgelder nicht bezahlt. Dafür sollte er an die niederbayerische Justiz jetzt insgesamt knapp 800 Euro bezahlen. Als Entscheidungshilfe für den jungen Mann hatten die Richter im Bayerischen Wald 24 Tage Erzwingungshaft angesetzt. Die Münchner Justiz wollte zehn Euro Geldbuße plus 45 Euro Verwaltungskosten haben. Der Festgenommene zeigte sich am Flughafen einsichtig und zahlte die offenen Geldbeträge und durfte die Wache der Bundespolizei schnell wieder verlassen.  mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbotenes Treffen in Shisha-Bar
Die Polizei beendete am Freitagnachmittag ein Treffen in einer Shisha-Bar. Die Abgabe von Wasserpfeifen ist derzeit verboten.
Verbotenes Treffen in Shisha-Bar
Coronavirus im Landkreis München: Nur noch 49 Menschen infiziert
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Noch immer werden Todesfälle vermeldet. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Infos …
Coronavirus im Landkreis München: Nur noch 49 Menschen infiziert
Freie Fahrt zum Führerschein: So gehen die Fahrschulen mit den Hygieneauflagen um
Nach der Zwangspause drehen Fahrschüler wieder ihre Runden. Wir haben uns in Fahrschulen umgehört, wie sie die Krise überbrückt haben und wie sie mit den Auflagen …
Freie Fahrt zum Führerschein: So gehen die Fahrschulen mit den Hygieneauflagen um
150 Euro fürs Lernen daheim: SPD will Laptop-Prämie
Gerade Kinder aus sozial schwachen Familien sind in der Coronakrise beim digitalen Unterricht abgehängt, kritisiert die SPD im Landkreis München. Eine Finanzspritze von …
150 Euro fürs Lernen daheim: SPD will Laptop-Prämie

Kommentare