+
Symbolfoto

Polizei zieht Taufkirchner aus dem Verkehr

Vor der Autofahrt Marihuana konsumiert

Die Polizei hat gestern in Taufkirchen einen 35-jährigen Skoda-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss hinterm Steuer saß.

Taufkirchen - Wie die Polizei berichtet, hatten Beamte am Dienstag gegen 21 Uhr bei einer Routinekontrolle an der Ecke Waldstraße/Taufkirchner Straße drogentypische Auffälligkeiten bei dem Taufkirchner bemerkt. Der Mann gab an, kürzlich Marihuana konsumiert zu haben. Seine Aussagen bestätigte der daraufhin durchgeführte Drogentest, der laut Polizei positiv ausfiel. Der 35-Jährige musste sein Auto abstellen, die Autoschlüssel bei der Polizei hinterlegen und zur Blutennahme. Im Nachhinein stellte sich zudem heraus, dass der Taufkirchner von der Staatsanwaltschaft aufgrund einer Bewährungsstrafe zur polizeilichen Beobachtung ausgeschrieben ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über den Zustand der drei Verletzten
Die A9 bei München war am Donnerstag in Richtung Nürnberg lange komplett gesperrt. Ein schwerer Unfall hatte sich gegen 14 Uhr ereignet. 
A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über den Zustand der drei Verletzten
Keine Kita-Plätze: Mutter klagt gegen Landkreis
Weil sie für ihre Zwillinge keinen Kita-Platz fand, musste eine Höhenkirchnerin daheim bleiben. Nun verklagt sie den Landkreis - und will den Lohnausfall kompensiert …
Keine Kita-Plätze: Mutter klagt gegen Landkreis
Stichflamme aus Ethanolofen - Neubiberger schwer verletzt
Eine Stichflamme aus einem Ethanolofen hat am Mittwochabend einen Mann schwer verletzt und eine Wohnung in der Neubiberger Wendelsteinstraße in Brand gesetzt.
Stichflamme aus Ethanolofen - Neubiberger schwer verletzt
Startschuss für umstrittenes Bauprojekt
Die Erweiterung der Jagdfeld-Schule in Haar hat begonnen: Ein Projekt, das für viel Ärger und Aufruhr sorgte. Und das einige für „den größten Schmarrn“ halten.
Startschuss für umstrittenes Bauprojekt

Kommentare