Orkan tobt auf der Zugspitze: Bergbahnen stehen still - Wetterdienst warnt

Orkan tobt auf der Zugspitze: Bergbahnen stehen still - Wetterdienst warnt
„Ich bin eigentlich mehr der Stiertyp“ – mit dem Kopf durch die Wand: Maik Schubka gestaltet Hörner und Geweihe um – in schrillen Farben und mit Glitzersteinen. Fotos: dieter Michalek

Wenn der Horst König wird

Unterföhring - CSU-Herbstfest mit Handwerkermarkt in Unterföhring

Unterföhring - Mit 72 besetzten Tischen konnte Betina Mäusel „einen Ausstellerrekord“ verkünden. Beim 13. Herbstfest der CSU mit Hobbykünstlermarkt verwandelte sich das Bürgerhaus Unterföhring in eine „Galerie und Kunstmeile“, freute sich die CSU-Ortsvorsitzende, die heuer erstmals als Nachfolgerin von Rita Koller-Goertz den Markt organisiert hat. Ob Deko, Seifen, Schmuck, Gemälde, Getöpfertes, Porzellan, Textilien, Trachtiges, Öle oder Bastelarbeiten - es dominierte die Vielfalt und es herrschte großer Andrang.

Durch die zahlreichen Stamm-Aussteller sei man laut Mäusel „zu einer großen Künstlerfamilie zusammengewachsen“, und in die reihten sich heuer zehn Neuzugänge ein, wie etwa Kurt Seiler. In seinen politischen Gemälden wird der Ministerpräsident zum Märchenkönig Horst Seehofer, der durch die Grotte von Schloss Linderhof schippert und Bundesfinanzminister Schäuble packt seinen Rollstuhl aufs Trike, um gen Süden zu fahren und das Geld in Sicherheit zu bringen. „Freunde haben gesagt, das kannst Du bei der CSU nicht zeigen, aber die Leute sind begeistert“, freute sich Kurt Seiler.

Mit einem Video zeigte er auch die Entstehung seiner politischen Gemälde - und die wurden gar nicht von ihm gemalt, sondern von Künstlern in Thailand. Auf das Talent der dortigen Maler wurde Seiler durch einen Freund aufmerksam und so reiste er mit Skizzen bepackt für acht Tage nach Thailand. Vor Ort war er täglich bei den Arbeiten an den Gemälden dabei und leitete die Künstler an, „weil sie vieles nicht kennen, wie zum Beispiel die Grotte im Schloss Linderhof“.

Ganz andere Blickfänge bot Maik Schubka: Lange Hörner von Rindern bekamen farbig besprühte Schädel und mit dicken Schnüren umwickelte Hörner, während Rehgeweihe auch mal Glitzersteine, bunte Malerei oder in Serviettentechnik auf die Schädel gezauberte Schmetterlingen und Blumen erhielten. Die riesigen Hörner von Longhornrindern aus den USA und schottischen Hochlandrindern locken „vor allem Frauen an und da sind es vor allem die Jüngeren, die sich dafür interessieren“, sagte Schubka. Er präsentierte seine Hornkunst bereits im vergangenen Jahr beim CSU-Hobbykünstlermarkt und war so zufrieden, dass er heuer wieder dabei war. Ob Rinder- oder Rehgeweih: „Spaß macht beides, aber eigentlich bin ich eher der Stiertyp: Mit dem Kopf durch die Wand“, schmunzelte Schubka. Während die Rehgeweihe aus einem Hotel in Österreich stammen, das seine Schwiegereltern mitsamt Inventar gekauft hatten, lässt er sich die Rinder-Trophäen aus den USA oder über einen Vertrieb in Österreich liefern. Schubka liebäugelt auch mit markant geformten Hörnern von Ziegen, die es in Afrika gibt, aber „da bin ich bis jetzt noch nicht rangekommen“. Man darf also gespannt sein, ob es doch noch gelingt und ob er beim nächsten Hobbykünstlermarkt künstlerisch aufgepepptes Ziegengehörn im Angebot hat. Marion Friedl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sicherheitsmängel  an der Erich-Kästner-Schule?
Der Hauptausschuss der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat am Donnerstagabend die Haushaltsberatungen abgebrochen. Grund dafür ist die Raumnot in der …
Sicherheitsmängel  an der Erich-Kästner-Schule?
Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Schickeria entsetzt
Auf der A99 kommt es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Zwei Männer sterben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Schickeria entsetzt
Taufkirchner kämpfen um Esche an der Dorfstraße
Wie lange die große Esche an der Ecke Dorfstraße/Riegerweg schon dort steht, ist nicht ganz klar. Doch ihre Tage scheinen gezählt – zumindest nach dem Willen der …
Taufkirchner kämpfen um Esche an der Dorfstraße
FDP-Sauerlach: Ärztin will in den Rathaus-Chefsessel
Die FDP Sauerlach will das Rathaus erobern. Bei der Aufstellungsversammlung für den Gemeinderat haben die Liberalen die Internistin und Professorin Ursula Gresser (62) …
FDP-Sauerlach: Ärztin will in den Rathaus-Chefsessel

Kommentare