Zuviel Freizügigkeit bei der Werbung

Unterhaching - Keine Frage, Werbung muss sein. Im Unterhachinger Gewerbegebiet am Grünwalder Weg drohte die Situation aber aus dem Ruder zu laufen.

Die Idee einzelner Betriebe: Mit zusätzlichen Werbetafeln wollen sie die Aufmerksamkeit nicht aufs eigene Angebot lenken, sondern Werbung für andere machen. Gegen Bezahlung natürlich. Möglicherweise ein lukratives Geschäft, dem das Rathaus jetzt aber einen Riegel vorschiebt: Die Lücke in vier Bebauungsplänen wird geschlossen, mit zuviel Freizügigkeit ist Schluss. „Wir wollen eine geordnete Werbelandschaft“, sagte Bürgermeister Wolfgang Panzer (SPD) im Bauausschuss, wo die Abstimmung einstimmig ausfiel.

Damit kommt die Gemeinde Unterhaching einem möglichen Präzedenzfall zuvor. Denn während auf der Südseite des Grünwalder Wegs überwiegend klare Regelungen für Werbe-Anlagen bestehen, ist das auf der Nordseite anders. „Diese Schwachstelle sollte nun ausgenutzt werden“, erklärte Christian Franke vom Bauamt. Mit der Bebauungsplanänderung wird ein unkontrolliertes Ausufern der Werbung verhindert. (mbe)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absage an ein Café im Valentinspark
Seit Jahren geistert die Idee durch Unterschleißheim: ein Café im Valentinspark. Das ist jetzt erst einmal vom Tisch – zumindest in der ursprünglich geplanten Größe. Ein …
Absage an ein Café im Valentinspark
Steilvorlage für ein gutes Leben
„Ihr wart eine tolle Gemeinschaft, da fällt es schwer euch jetzt gehen zu lassen.“ Claudia Sanders, Rektorin der Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching, fand viele …
Steilvorlage für ein gutes Leben
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Die Gemeinde will die Kosten für Lärmschutzwände an A8 und A995 nicht auf die Unterhachinger abwälzen. Das stellte der Bürgermeister klar. Wenn es denn welche gibt.
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Die Polizei hat im Rahmen einer Kontrolle in Pullach einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Kommentare