Zwanzigminütiger Vortrag mündet in große Ratlosigkeit

- VON RAFAEL SALA Straßlach - Die Frage, ob der Straßlacher Ortsteil Holzhausen an die Kanalisation angeschlossen oder mit Kleinkläranlagen ausgerüstet wird, bleibt weiter ungeklärt. Die Gemeinderäte einigten sich in der jüngsten Sitzung mit knapper Mehrheit darauf, das Thema zu vertagen. Die Holzhausener Bürger sollen nach den Vorstellungen des Gremiums noch einmal einen Informationsabend zu dieser Frage veranstalten.<BR>

<P>Nachdem Werkleiter Uwe Bredendiek (SPD) in einer 20-minütigen Ausführung detailliert Zahlen zu den Kosten sowie zu technischen Details dargelegt hatte, war die Ratlosigkeit bei einigen Gremiumsmitgliedern perfekt. "Es macht keinen Sinn, auf dieser Basis jetzt schnell eine Entscheidung herbeizuführen", sagte Anton Roiderer (UWV). Thomas Lang (CSU) schloss sich dieser Einschätzung an: So lange nicht klar sei, welches die günstigere und bessere Lösung für Holzhausen ist, könne er nicht guten Gewissens abstimmen.<P>Bredendiek hatte vorgerechnet, dass der Kanal die Anlieger deutlich günstiger kommen werde als die Kleinkläranlagen. Ziehe man die zu erwartenden Zuschüsse ab, müssten lediglich 270 000 Euro Eigenmittel aufgebracht werden. Für die Ausrüstung mit dem biologisch arbeitenden Reinigungssystem würden mindestens zwischen 8000 und 11 000 Euro pro Haushalt anfallen. Er berief sich auf Analysen des Ingenieurbüros "AbWa-Plan", die sich auf bundesweit gültige Kostenvergleichsrechnungen stützen.<P>Der Werkleiter warnte zudem davor, den Aufwand für die Installierung von Kleinkläranlagen zu unterschätzen. 70 Prozent des Holzhausener Gebäude seien Altbauten. Nahezu alle vorhandenen Drei-Kammer-Gruben müssten deswegen mit einer biologischen Reinigungsstufe nachgerüstet werden. Die Kosten hierfür seien nicht einzuschätzen. Auch sollten sich die Anlieger keine Illusionen über den Wartungsaufwand machen. Als Beispiele nannte er regelmäßige Klärschlamm-Analysen, Probeentnahmen, Kontrolle der Gruben-Temperatur und der Sichttiefe in der Nachklärung, Messung des ph-Wertes sowie den Einsatz von Chemikalien. Dafür seien Kosten in Höhe von 780 Euro pro Wartung zu erwarten. "Aus meiner Sicht ist der Kanal die bessere Lösung."<P>Die Bürgerbewegung warf Bredendiek vor, die Holzhausener Bürger für "einfältig" zu erklären. Sie hätten sich genauestens informiert und wüssten selber, welche Lösung für sie die richtige ist. Elisabeth Thiel verwies darauf, dass sich auf einer Anwohnerversammlung 70 Prozent für die Installierung von Kleinkläranlagen ausgesprochen hatten. Jetzt eine neuerliche Verzögerung herbeizuführen und so den Wegfall von Zuschüssen zu riskieren, sei nicht zu verantworten.<P>Infoabend soll Aufklärung bringen <P>Oliver Seth bekräftigte noch einmal seinen Standpunkt: Die Zahlen von "AbWa-Plan" seien falsch, Angebote der Firma Kordes, die bereits mehrere tausend Kleinanlagen installiert hat, ergäben Kosten in Höhe von knapp 5700 Euro pro Acht-Personen-Haushalt. Das Gremium appellierte an die Holzhausener, noch einmal einen Infoabend abzuhalten, die von Bredendiek präsentierten Fakten zu diskutieren und Experten einzuladen.<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall-Kreuzung wird zu Kreisverkehr: Das kritisiert die Gemeinde an den Plänen
An der Kreuzung beim Forstwirt in Harthausen kracht‘s regelmäßig. Zwar gilt sie offiziell nicht als „Unfallschwerpunkt", trotzdem baut sie der Landkreis zum Kreisverkehr …
Unfall-Kreuzung wird zu Kreisverkehr: Das kritisiert die Gemeinde an den Plänen
Rettungskräften den Weg versperrt
Im Ernstfall wäre für Feuerwehr oder Rettungsdienst rund ums Haar Freibad kein Durchkommen gewesen. Vor allem die Mozartstraße war so zugeparkt, dass sich ein Pkw noch …
Rettungskräften den Weg versperrt
Tat macht sprachlos: Unbekannter enthauptet Lamm - und lässt den Kopf an der S-Bahn zurück
Ein unbekannter Täter hat in Georgenberg bei Glonn ein Lamm enthauptet. Den Kopf des Tieres nahm er mit. Die Überreste des Lammes ließ er auf der Weide zurück.
Tat macht sprachlos: Unbekannter enthauptet Lamm - und lässt den Kopf an der S-Bahn zurück

Kommentare