Zwei Fahrer neben der Spur

Pullach - Radfahrer und Bentleyfahrer schaukeln einen banalen Streit hoch, dass einer in der Klinik landet

Pullach - Ein banaler Streit in der Heilmannstraße in Pullach endete für einen 51-jährigen Rennradfahrer aus München am Sonntagmorgen in der Klinik. Wie die Polizei berichtet, hatte der Radler einem Bentleyfahrer (55) aus Pullach die Vorfahrt genommen. Der Autofahrer hupte, der Radler antwortete mit ausgestrecktem Mittelfinger. Das wollte sich der Mann im Bentley nicht bieten lassen: Er fuhr dicht neben den Radler und öffnete das Beifahrerfenster. Der Rennradler revanchierte sich und spuckte durchs Fenster in das Auto. Vor lauter Wut kam der Autofahrer aus der Spur und fuhr gegen das fahrende Rad. Der Radler stürzte - und brach sich mehrfach das Sprungelenk. Bilanz: 6500 Euro Schaden, ein Krankenhauspatient und jede Menge Ärger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entschieden wird später
Die Grundschule Taufkirchen am Wald wird neu gebaut. Dazu sollte der Gemeinderat einige Grundsatzfragen klären. Wegen „mangelnder Informationen“ fällte er aber nur drei …
Entschieden wird später
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Feldkirchen gibt es einen ganz besonderen Laden. Er ist aus der Zeit gefallen.
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Schlangenlinien auf dem Radl unterwegs
Garching – Mit fast zwei Promille fuhr ein 30-jähriger Radlfahrer in der Nacht zum Montag durch Garching.
In Schlangenlinien auf dem Radl unterwegs
Saatkrähen verschmutzen Gräber
Auf dem Unterhachinger Friedhof kommt es immer wieder zu Beschwerden über Krähen, die mit ihren Ausscheidungen die Gräber verunreinigen würden.
Saatkrähen verschmutzen Gräber

Kommentare