+
Ein Foto von der Unfallstelle.

Von Fahrbahn abgekommen

Porsche-Fahrer stirbt bei Unfall auf A95

Schäftlarn - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 95 München-Garmisch ist am Sonntagmorgen ein Autofahrer ums Leben gekommen.

Am Sonntag gegen 6.10 Uhr ereignete sich auf der A95 in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Im Gemeindebereich Icking, war ein 45-jähriger Mann aus München mit seinem Porsche mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Süden gefahren.

Während er mehrere Fahrzeuge überholte, brach unvermittelt das Heck des Wagens aus. Der Pkw kam ins Schleudern, touchierte die Mittelleitplanke und drehte sich. Dann rutsche der Porsche nach rechts von der Fahrbahn durch eine angrenzende Wiese und prallte mit der Fahrerseite mit hoher Wucht in eine Baumgruppe. Der Aufprall war so stark, dass der Motor aus dem Wagen herausgerissen und auf die Fahrbahn zurück geschleudert wurde.

Obwohl Ersthelfer der Berufsfeuerwehr München, die auf dem Weg in die Arbeit waren, den Mann sofort aus dem Fahrzeug befreiten und Erstmaßnahmen einleiteten, kam für ihn jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Unfallort.

Der Porsche wurde total zerstört, der Schaden an dem Fahrzeug dürfte sich auf ca. 140.000 Euro belaufen.

An der Unfallstelle waren Notarzt und Rettungswägen sowie die Feuerwehren aus Icking, Dorfen, Hohenschäftlarn, Neufahrn und Starnberg mit insgesamt 52 Mann im Einsatz.

Die A95 war in Fahrtrichtung Süden bis 09.15 Uhr voll gesperrt und konnte im weiteren Verlauf nur auf einer Spur befahren werden. Erst um 10.22 Uhr konnte die Fahrbahn wird komplett für den Verkehr freigegeben werden. Zwischenzeitlich hatte sich ein Stau von bis zu acht Kilometern Länge gebildet.

Tödlicher Unfall mit Porsche auf A95: Bilder

Tödlicher Unfall mit Porsche auf A95: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maibaum bleibt stehen
Bleibt er standhaft oder nicht? Der Unterbiberger Maibaum vor dem Pfarrzentrum St. Georg bereitet derzeit Sorgen.
Maibaum bleibt stehen
Bus mit Schulkindern in Grünwald verunglückt
Am Steuer eines mit Schulkindern besetzten Kleinbusses hat eine 56-Jährige am Grünwalder Marktplatz laut Polizei die Vorfahrt missachtet und einen Unfall verursacht. 
Bus mit Schulkindern in Grünwald verunglückt
Plastikfreie Zone
Stefanie Frisch, ihres Zeichens Lehrerin am Lise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching, lebt seit Jahren plastikfrei. Wie macht sie das?
Plastikfreie Zone
Ursache für tragischen Unfall ermittelt
Wie berichtet war am Mittwoch vergangener Woche ein 44-Jähriger in Taufkirchen zwischen zwei Lkw eingeklemmt worden. Er wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt und starb …
Ursache für tragischen Unfall ermittelt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion