Er raubte sich sein Geld zurück

19.000 Euro Hotelrechnung: Gast will nicht zahlen

München - Auf die stattliche Summe von 19.000 Euro hat sich die Rechnung eines Saudi-Arabers in einem Hotel angehäuft. Zahlen allerdings wollte er nicht.

Wie die Polizei mitteilt, wohnt der 30-jähriger saudi-arabische Staatsbürger seit längerem in einem Hotel in der Ludwigsvorstadt. Die Rechnung ist dementsprechend hoch: 19.000 Euro muss er zahlen und wurde deswegen von dem Hotel schon mehrfach zu Zwischenzahlungen aufgefordert. 

Am Freitag gegen 17.40 Uhr bezahlte er dann 500 Euro an der Rezeption. Kurz darauf geriet er jedoch in Streit mit einer 24-jährigen Hotelangestellten - und forderte sein Geld prompt wieder zurück. Er ging laut Polizei um den Tresen herum, stieß die Angestellte zur Seite und nahm den Geldbetrag mit Gewalt wieder an sich. Die Beamten, die daraufhin verständigt wurden, nahmen den 30-Jährigen in seinem Zimmer vorläufig fest. Das geraubte Geld hatte er noch in seiner Hosentasche. Anschließend kam er in eine Haftanstalt und wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

70 Aussteller, viele Unikate: Das ist bei „Made in Minga“ geboten
Am Wochenende wird der Löwenbräukeller zur Ausstellungshalle. Bei „Made in Minga“ gibt es allerhand Kurioses und tolle Geschenkideen. Hier stellen wir einige Produkte …
70 Aussteller, viele Unikate: Das ist bei „Made in Minga“ geboten
WM-Lauf in München: Rast die Formel E bald über die Wiesn?
Bekommt München wieder ein Motorsport-Highlight? Medienberichten zufolge könnte 2018 die Formel E, die Elektro-Rennserie, in der Landeshauptstadt fahren - auf der Wiesn.
WM-Lauf in München: Rast die Formel E bald über die Wiesn?
Neubau: Hier bekennt sich Filmtechnikfirma Arri zu München
Die Filmtechnikfirma plant die Zukunft in München. Das weltweit bekannte Unternehmen baut ein neues Produktions- und Bürogebäude in der Stadt. Und auch das Kino wird …
Neubau: Hier bekennt sich Filmtechnikfirma Arri zu München
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Fiese Attacke in der U-Bahn: Drei junge Männer sollen zwei kolumbianische Studenten mit Schlägen traktiert haben. Erst ein Pärchen beendet den Albtraum der beiden …
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt

Kommentare