70 Jahre Münchner Merkur

Große Sonderausgabe

70 Jahre Münchner Merkur: Jubiläumsausgabe jetzt online lesen

Hier sind wir daheim. Zum 70. Jubiläum erzählt der Münchner Merkur wie immer fesselnde Geschichten, blickt auf seine Historie zurück und gibt Insider-Ausflugstipps. 

Es ist soweit: Der Münchner Merkur und seine Heimatzeitungen feiern in diesem Jahr runden Geburtstag. Seit 1947 bietet die "bayerischste aller Zeitungen" aktuellste Nachrichten und nützliche Informationen - unabhängig und ausgerichtet auf die Interessen der Leserschaft.

Als Geburtstagsgeschenk für alle Leser ist die Jubiläumsausgabe des Münchner Merkur und seiner Heimatzeitungen randvoll mit spannenden Geschichten aus Bayern: 128 Seiten Heimat und 128 Extraseiten Merkur. Außerdem hat jede Heimatredaktion individuelle Ausflugstipps für Ihre Region gesammelt.  

Hier können Sie die Sonderausgabe 70 Jahre Münchner Merkur als ePaper lesen. Viel Spaß dabei!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Senioren-Grapscher (38): Krankenpfleger zu langer Haftstrafe verurteilt 
Er hat hilflose Seniorinnen in ihren Krankenzimmern aufgesucht und sie dort begrapscht. Am Montag fiel das Urteil gegen den ehemaligen Krankenpfleger Damian D. (38).
Senioren-Grapscher (38): Krankenpfleger zu langer Haftstrafe verurteilt 
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 
Eine Woche lang haben Ärzte um das Leben von Abayomi O. gekämpft. Doch der 67-jährige Neuperlacher, der als Altenpfleger arbeitete, schaffte es nicht.
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Die Wohnungssuche in München ist hart. Doch das Schicksal von Müllmann Max berührte viele. Trotz Vollzeitstelle lebte er im Obdachlosenheim. Doch nun gibt es eine Wende. 
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Angst vor „Party-Horror“: Gärtnerplatz-Anwohner protestieren gegen neue Fußgängerzone
Am Gärtnerplatz in der Isarvorstadt in München ist immer viel los. Doch der Plan das Areal um den Gärtnerplatz für Autos zu sperren und nur für Fußgänger zu öffnen, …
Angst vor „Party-Horror“: Gärtnerplatz-Anwohner protestieren gegen neue Fußgängerzone

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion