Er kam grade aus dem Urlaub

Hausmeister zieht Mieter Schneeschaufel über Kopf - und das nicht ohne Grund

Ein Mieter (37) kam vom Urlaub nach Hause und stellte fest, dass sein Strom abgestellt war - am Ende der Geschichte bekam er mehrmals eine Schneeschaufel auf den Kopf.

München - Die Polizei München berichtet: Am Sonntag gegen 23.20 Uhr kam ein 37-jähriger Mieter aus dem Weihnachtsurlaub zurück und stellte fest, dass ihm der Strom abgestellt worden war. Daraufhin suchte er den Hausmeister auf. Da dieser nicht öffnete, schlug er die Scheibe der Hauseingangstür ein. 

Ein 37-jähriger Hausbewohner kam hinzu und trat dem Mieter gegen die Brust. Zeitgleich kam auch der 56-jährige Hausmeister und schlug dem Mieter mit der Schaufel auf dem Kopf. Dieser versuchte zu flüchten, woraufhin ihn der Hausbewohner und der Hausmeister verfolgten und nach wenigen Metern einholten. Der Hausmeister schlug ihm erneut die Schneeschaufel auf den Kopf. Der Hausbewohner trat dazu noch mehrmals gegen den Oberkörper des Mieters. Die verständigte Polizei konnte die Kontrahenten trennen.

Der 37- jährige Mieter wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde zwischenzeitlich wieder entlassen. Der Hausmeister und der Hausbewohner wurden wegen einer gefährlichen Körperverletzung angezeigt und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewohner in Angst: Was passiert nun mit dem Arabella-Haus
Am 2. Mai erfahren die Mieter, wie es mit dem Wahrzeichen im Münchner Osten weitergeht. Wird es abgerissen? Oder lediglich nur saniert? 
Bewohner in Angst: Was passiert nun mit dem Arabella-Haus
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Null Tote und null Schwerverletzte – so lautet das erklärte Ziel des neuen Verkehrssicherheitskonzepts, das der Stadtrat am Dienstag beschlossen hat. Ist das zu …
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Auf dem Gelände einer verlassenen Schule in Sendling-Westpark hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr rückte an.
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich

Kommentare