Er war scharf auf die Lotto-Kasse

Räuber überfällt Schreibwarenladen

Er hatte es auf die Lotto-Kasse abgesehen: Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag einen Schreibwarenladen in Allach überfallen.

Am Donnerstag um 17.35 Uhr befand sich der 44-jährige Inhaber eines Schreibwarenladens in der Eversbuschstraße alleine in seinem Ladengeschäft. Zu diesem Zeitpunkt betrat eine bislang unbekannte Person die Geschäftsräumlichkeiten mit teilweise verhülltem Gesicht und forderte auf Deutsch, mit deutlichem Akzent, die Herausgabe von Bargeld. Dabei hielt er eine nicht näher beschriebene Handfeuerwaffe vor. Als der 44-Jährige nur einen kleinen Betrag aus der Kasse aushändigte, richtete der Unbekannte die Waffe erneut auf den Ladeninhaber und forderte ihn zusätzlich auf, die Lottokasse zu leeren.

Mit seiner Beute flüchtete der Unbekannte in unbekannte Richtung. Die anschließend eingeleitete Tatortbereichsfahndung verlief negativ. 

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 25-25 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, schlank, sprach deutsch mit Akzent, bekleidet mit grauer Jogginghose, dunkler Jacke, maskiert mit schwarzem Kopftuch und über die Nase gezogenem dunklen Schal, bewaffnet mit schwarzer Pistole/Revolver. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © PantherMedia / Stefan Redel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau will einparken: Mann stellt sich vor Auto und onaniert
Als eine Frau in Sendling ihr Auto einparken möchte, stellt sich ihr ein ungewöhnliches Hindernis in den Weg: Ein Mann ließ die Hosen runter - vor den Augen des …
Frau will einparken: Mann stellt sich vor Auto und onaniert
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Per Mausklick zum Rausch
Hubert Halemba ist Vize-Chef im Münchner Rauschgift-Dezernat. Die Frage der Legalisierung ist für ihn nur ein kleiner Teil des Problems. Größere Sorge bereiten Halemba …
Per Mausklick zum Rausch
Gestüts-Pläne: Unternehmer plant spektakulären Reitstall
Das einst imposante Gestüt Ludwigsfeld liegt seit Jahrzehnten brach. Nun will ein Münchner Unternehmer dort eine spektakuläre Reitstall-Anlage errichten. Teils sollen …
Gestüts-Pläne: Unternehmer plant spektakulären Reitstall

Kommentare