Es staute sich in Allach

Taxi in Flammen: Dachauer Straße kurzzeitig gesperrt

Ein Taxi hat in München an der Dachauer Straße, Ecke Ludwigsfelder Straße, gebrannt. Die Feuerwehr war im Einsatz, der Bereich kurzzeitig gesperrt.

Ein User hat unserer Redaktion per WhatsApp mitgeteilt, dass es im Münchner Stadtgebiet brennt und eine Straße komplett gesperrt wurde. Auf Nachfrage bei der Polizei hat sich herausgestellt, dass in der Dachauer Straße, Ecke Ludwigsfelder Straße, am Mittwoch gegen 11 Uhr ein Taxi gebrannt hat. Die Feuerwehr war vor Ort, die Dachauer Straße wurde kurzzeitig gesperrt.

Es kam zu einem Rückstau, Menschen wurden aber offenbar nicht verletzt.

Geschichten aus dem Stadtviertel Allach/Untermenzing posten wir auch auf der Facebookseite „Mein Allach/Untermenzing“

Nachrichten per WhatsApp erhalten Sie von tz.de. 

kg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Grüne in Allach stimmen gegen Tempo 30
Die Grünen wollen in München weiter für eine Temporeduzierung sorgen. Allerdings offenbar nicht überall: Ein Antrag der SPD-Faktion wird abgeschmettert.
Überraschung: Grüne in Allach stimmen gegen Tempo 30
Nach Lkw-Unfall auf der Landshuter Allee: Mittlerer Ring ist dicht
Auf dem Mittleren Ring ist am Dienstagmorgen ein Lastwagen verunglückt. Seit dem Unfall bilden sich lange Staus, die vor allem Pendler treffen.
Nach Lkw-Unfall auf der Landshuter Allee: Mittlerer Ring ist dicht
Tag 11 des Oktoberfests: Wir rechnen vor, wie viel Geld Familien heute sparen
Tag 11 auf dem Oktoberfest 2017. Heute ist Familientag und heute vor 37 Jahren passierte das Oktoberfestattentat. Alle Wiesn-News im Live-Ticker. 
Tag 11 des Oktoberfests: Wir rechnen vor, wie viel Geld Familien heute sparen
Harte Arbeit unter der Erde: Er hält das Grundwasser sauber
Eric Baisi arbeitet im Untergrund - denn er ist Kanalinspekteur. Wir haben ihn bei seiner speziellen Arbeit begleitet. 
Harte Arbeit unter der Erde: Er hält das Grundwasser sauber

Kommentare