In Allach

Anwohner-Groll über zugeparkte Straßen 

Wildparker bringen die Anwohner in Allach auf die Palme. Die finden nämlich keinen Platz zum Parken mehr. Jetzt ist der Bezirksausschuss gefordert. 

München - Als „chaotisch und unhaltbar“ beschrieb eine Anwohnerin in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses Allach-Untermenzing die Parksituation an der Robert-Hartig-Straße. Aufgrund von „Wildparkern“ gäbe es für Anwohner keine Möglichkeit mehr, ihr Auto abzustellen, auch die Kurven seien zugeparkt. Sie forderte eine „Anlieger frei“-Beschilderung und ein Durchfahrtsverbot. 

Die Vorsitzende, Heike Kainz (CSU), erklärte, die Problematik sei auch der derzeitigen Baustelle an der angrenzenden Lautenschlägerstraße geschuldet. „Die Parksituation ist prekär. Wir werden uns mit dem KVR in Verbindung setzen und die ,Anlieger frei‘-Option prüfen lassen“, so Kainz. Man werde auch beim Bauträger anfragen, ob er seine Fahrzeuge gegebenenfalls auf der Baustelle parken könne.

Mehr Aktuelles aus dem Stadtbezirk finden Sie auch auf unserer Facebookseite „Allach-Untermenzing - mein Viertel“.

sdm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
Mehr Kameras an öffentlichen Plätzen, in Zügen, beim Einkaufen und auf Konzerten. Joachim Herrmann will eine strengere Überwachung – um das Sicherheitsgefühl zu …
Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Das Cover des neuen Buches von Alt-OB Christian Ude ist seit neuestem nicht nur im Buchhandel sondern auch auf einem AfD-Wahlplakat. Das gefällt dem SPD-Mann Christian …
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Ein 46-Jähriger hat bei seinem Einbruch ungewöhnliche Beute gemacht. Er ließ ausschließlich kuriose Dinge mitgehen - und eine Kleinigkeit gegen den gröbsten Hunger. 
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach
Nach einigen tragischen Todesfällen an der Isar und dem Eisbach will die Stadtrats-FDP nun neue Maßnahmen prüfen lassen, mit denen weitere Todesfälle verhindert werden …
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach

Kommentare