In Münchner-Altstadt

19-Jähriger überfallen - Polizei sucht nach Tätern

München - Mit vorgehaltenem Messer überfielen zwei Männer einen betrunkenen 19-Jährigen. Die Polizei sucht die Täter und bittet um Mithilfe.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein stark angetrunkener 19-Jähriger in der Münchner Altstadt überfallen. Nach einem Bar-Besuch war der Baden-Württemberger auf dem Weg zur U-Bahn, als ihn in der Parcellistraße zwei Unbekannte ansprachen. Die beiden zwangen den 19-Jährigen ihnen Geld und seine Jacke zu geben. Dabei bedrohte einer der beiden Täter das Opfer mit einem Taschenmesser. 

Der 19-Jährige verständigte danach die Polizei, die die Täter aber nicht mehr fassen konnte. Jetzt sucht die Polizei per Personenbeschreibung nach den Tätern.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180-190 cm groß, kräftige Figur, sehr kurze dunkle Haare mit Geheimratsecken. Sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzem Hemd und schwarzer Daunenjacke. Führte ein kleines Taschenmesser mit sich.

Täter 2: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 190-195 cm groß, schlanke Figur, helle Haut, kurze blonde Haare. Bekleidet mit beiger Hose, weißem Hemd und dunkler Daunenweste.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rauch im Aufzugschacht: Entscheidendes Detail rettet Rentnerin das Leben
Am Samstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Maxvorstadt zu einem Brand in dem Maschinenraum eines Aufzugs. Ein Notruf rettete einer Frau das Leben.
Rauch im Aufzugschacht: Entscheidendes Detail rettet Rentnerin das Leben
Ärger am Viktualienmarkt: Vom Schmuckstück zum Schandfleck
Früher war der Viktualienmarkt ein schmucker Platz, wo Touristen oft Fotos machten. Doch in der Zwischenzeit belagern Betrunkene den Liesl-Karlstadt-Brunnen. Sehr zum …
Ärger am Viktualienmarkt: Vom Schmuckstück zum Schandfleck
Aufatmen in München: Fliegerbombe in Schwabing ist entschärft
Die Fliegerbombe, die an der Ungererstraße in München gefunden wurde, wurde am Samstag von Experten erfolgreich entschärft. Alle Informationen im News-Ticker.
Aufatmen in München: Fliegerbombe in Schwabing ist entschärft
Notarzteinsatz: Linie S 4 zwischen Trudering und Zorneding gesperrt
München - Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis ist derzeit die Strecke auf der Linie S 4 zwischen Trudering und Zorneding gesperrt.
Notarzteinsatz: Linie S 4 zwischen Trudering und Zorneding gesperrt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare