Der Innenhof der Alten Akademie war jahrzehntelang verschlossen, jetzt soll hier ein Familienevent stattfinden. 

20. statt 13. Mai

Alte Akademie: Schmuckhof-Öffnung wird verschoben

  • schließen

Das vom österreichischen Großinvestor Signa geplante „urbane Picknick“ im Schmuckhof der Alten Akademie wird um eine Woche verschoben. Aufgrund der Witterung soll die Veranstaltung nun am Samstag, 20. Mai, statt bereits am 13. Mai stattfinden.

München - Signa hatte die Alte Akademie in der Fußgängerzone 2013 vom Freistaat erworben. Der Investor möchte die weitgehend denkmalgeschützten Gebäude in einen modernen Einkaufs-, Büro und Wohntempel umwandeln. Auch Gastronomie und Erholungsflächen sind geplant. Als möglichen Fertigstellungstermin für das Gesamtprojekt peilt der Investor das Jahr 2020 an. Im städtischen Planungsausschuss sollen noch im Mai die Weichen für den Umbau gestellt werden. Als umstritten gilt nur noch die Anzahl der Schaufenster am Hettlage-Gebäude.

Das geplante „urbane Picknick“ eröffnet den Münchnern nun erstmals den Zugang zum Schmuckhof. „Jahrzehntelang vor der Außenwelt verschlossen, soll der Innenhof für ein Familien-Event genutzt werden“, erklärt Signa. Im Schmuckhof soll nach dem Umbau auf 1000 Quadratmetern ein Erholungsareal mit Cafés und Ruhezonen entstehen. Am 20. Mai plant der Investor als Vorgeschmack „ein urbanes Picknick für die ganze Familie“ mit Rasenteppich, Sitzgelegenheiten, Essensständen und ruhiger Musik – ganz nah an der hektischen Einkaufsmeile. Ähnliche Aktionen kündigt das Unternehmen auch für die kommenden Monate an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung
Vermutlich weil er unter Drogeneinfluss stand, hat ein 25-Jähriger am Mittwoch einen folgenschweren Unfall verursacht. Er wurde verletzt, vier Fahrzeuge wurden …
Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung
Klinik-Horror! Sex-Täter schleicht sich in Zimmer und missbraucht zwei Patientinnen
In München kam es in einem Krankenhaus zu einem unvorstellbaren Fall. Ein Mann verging sich an zwei älteren Patientinnen. Jetzt werden Zeugen gesucht.
Klinik-Horror! Sex-Täter schleicht sich in Zimmer und missbraucht zwei Patientinnen
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel
Wenn der Empfänger nicht da ist und kein Nachbar verfügbar, dann werden Paketboten manchmal sehr kreativ. Das hat auch der Münchner Ralf erlebt.
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel
24-Jähriger stirbt in der Isar: Neue Details zum Unfall
Ein 24-Jähriger ist am Mittwochabend mit seinen Freunden in die reißende Isar gestiegen. Er geriet in eine Wasserwalze und konnte nicht mehr gerettet werden. Jetzt gibt …
24-Jähriger stirbt in der Isar: Neue Details zum Unfall

Kommentare