+
Der Einsatz am Mittwochmorgen hielt die Berufsfeuerwehr München auf Trab.

Mitten in der Altstadt

Appartement brennt - 13 Wohnungen müssen durchsucht werden

Wegen eines Großbrands hat die Berufsfeuerwehr am Mittwoch in der Altstadt über ein Dutzend Wohnungen durchsuchen müssen. Der Einsatz hat sich auch auf den Verkehr ausgewirkt.

München - Wegen eines Brandes in einem Dreizimmer-Appartement sind am Mittwochmorgen insgesamt 13 Wohnungen durchsucht worden. Wie die Feuerwehr mitteilt, brannte es um 7 Uhr im fünften Stock eines Hauses in der Sonnenstraße. Mit schweren Atemschutz löschten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München den Brand innerhalb weniger Minuten. Wegen der starken Rauchentwicklung durchsuchten zwei weitere Atemschutztrupps insgesamt 13 Wohnungen auf Schäden und mögliche Brandherde. 

Der 83-jährige Bewohner der Dreizimmer-Wohnung zog sich eine Rauchvergiftung zu, der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Eine weitere Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung, musste aber nicht ins Krankenhaus. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro, das Appartement ist aktuell nicht bewohnbar.

Lagerhalle in Flammen: 200 Quadratmeter brennen komplett nieder

Der Einsatz der Feuerwehr wirkte sich auch auf den Verkehr in der Innenstadt aus. Währenddessen war eine Spur der Sonnenstraße in Richtung Sendlinger-Tor-Platz gesperrt. Zudem fror das Löschwasser auf dem Gehweg ein, sodass zusätzlich ein Streufahrzeug gerufen werden musste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach dem Ende auf dem größten Volksfest der Welt befürchtet das BRK einen Personalschwund in Richtung Konkurrenz. Ein internes Schreiben an die Mitarbeiter sorgt für …
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Zwei Kollegen unseres Hauses dürfen stolz auf sich sein: Christiane Mühlbauer für ihre Investigativ-Recherche „Eine schmutzige Geschichte“ und Thomas Fritzmeier für eine …
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Die Schießerei am S-Bahnhof in Unterföhring wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Die Polizei München hat die Verurteilung des Schützen verfolgt - und ein …
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen
Die Deutsche Bahn startet in der S-Bahn München ein Pilotprojekt: Ausgerüstet wird zunächst ein Zug mit der Technik. Damit der Fahrgast weiß, dass er grade da drin …
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen

Kommentare