+
Uosman S. (25, r.) am Dienstag vor dem Landgericht.

Mutmaßlicher Täter bestreitet Vorwurf

Frau am Stachus vergewaltigt?

  • schließen

München - War er einfach nur freundlich oder lügt Uosman vor Gericht? Dem 25-Jährigen wird vorgeworfen, dass er eine betrunkene Frau vergewaltigen wollte. Er bestreitet die Tat.

Er schüttelt den Kopf, immer und immer wieder. „Ich habe das nicht getan“, sagt Uosman S. (25). „Und ich wurde auch nicht dabei erwischt.“ Am 19. Mai soll er eine betrunkene Frau nachts im Untergeschoss des Stachus versucht haben zu vergewaltigen. Jenny P. (Name geändert) fiel ihm laut Anklage gegen Mitternacht mehr oder weniger in die Arme, nachdem sie eine Familienfeier besucht hatte: Dort füllte sie sich so stark ab, dass sie später sogar besinnungslos wurde. Das soll Uosman S. am Stachus schamlos ausgenutzt haben, um die junge Frau sexuell zu missbrauchen.

 „Sie bat mich um Hilfe und konnte nicht mehr stehen. Ich half ihr nur, damit sie nicht hinfällt. Dann schlief sie ein“, versuchte er sich am Montag vor Gericht herauszureden. Offensichtlich eine Lüge! Denn zwei Sicherheitsmänner wurden in der Tatnacht über die Überwachungskameras auf die beiden aufmerksam. Sie schritten schließlich ein, als Uosman S. die wehrlose Frau auf eine Treppe bugsiert und sich sich mit heruntergelassener Hose über sie gebeugt hatte. Und riefen danach die Polizei, die ihn sofort festnahm. Nun droht S. eine Haftstrafe. Urteil am Donnerstag. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammstrecke für 54 Stunden dicht – alles, was Sie jetzt wissen müssen
Wer am Wochenende mit der S-Bahn fahren will, braucht gute Nerven und mehr Zeit. Denn: Vom 20. bis 23. Oktober wird die Stammstrecke für 54 Stunden komplett gesperrt. 
Stammstrecke für 54 Stunden dicht – alles, was Sie jetzt wissen müssen
Herrscht in München wirklich der Radl-Irrsinn?
Bayernweit ereignen sich immer mehr Fahrradunfälle. In München sind die Zahlen auf gleichbleibendem Niveau, sogar leicht gesunken. Der Wahrnehmung vieler Bürger …
Herrscht in München wirklich der Radl-Irrsinn?
Polizisten wollen Betrunkenem helfen - der reagiert brutal
Er lag auf dem Bahnsteig hilflos am Boden, doch als ihm Polizisten helfen wollten, reagierte der offensichtlich hilflose Mann rabiat. In Giesing mussten Beamten einen …
Polizisten wollen Betrunkenem helfen - der reagiert brutal
Zweijähriger mit Hundeleine fixiert: Eklat nach Krippenausflug
Fotos zeigen einen Jungen, der mit einer Leine an einem Pfosten festgebunden ist - während alle anderen Kinder essen. Wohl verhielt er sich nicht so, wie die Erzieher es …
Zweijähriger mit Hundeleine fixiert: Eklat nach Krippenausflug

Kommentare