In Klinik eingeliefert

Arbeiter stürzt vom Gerüst und bleibt bewusstlos liegen

Bei einem Sturz von einem Gerüst ist am Donnerstagabend ein Arbeiter schwer verletzt worden. Der 64-Jährige musste in eine Klinik gebracht werden.

München - Der Bauarbeiter fiel in der Theatinerstraße etwa zwei Meter tief und blieb zunächst bewusstlos am Boden liegen. Beim Eintreffen  der Rettungskräfte war der Mann ansprechbar, aber verwirrt. Die Retter versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des Notarztteams. Um den Verletzten schonend zu transportieren wurde der 64-Jährige mit einer Schaufeltrage auf eine Vakuummatratze umgelagert . Im Anschluss wurde der Spanier in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

mb

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach dem Ende auf dem größten Volksfest der Welt befürchtet das BRK einen Personalschwund in Richtung Konkurrenz. Ein internes Schreiben an die Mitarbeiter sorgt für …
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Zwei Kollegen unseres Hauses dürfen stolz auf sich sein: Christiane Mühlbauer für ihre Investigativ-Recherche „Eine schmutzige Geschichte“ und Thomas Fritzmeier für eine …
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Die Schießerei am S-Bahnhof in Unterföhring wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Die Polizei München hat die Verurteilung des Schützen verfolgt - und ein …
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen
Die Deutsche Bahn startet in der S-Bahn München ein Pilotprojekt: Ausgerüstet wird zunächst ein Zug mit der Technik. Damit der Fahrgast weiß, dass er grade da drin …
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen

Kommentare