+
Der Unfall hat sich am Mittwochabend an der Widenmayerstraße im Lehel ereignet. 

Unfall im Lehel

Auto prallt gegen Baum: Zwei Verletzte

München - Eine Autofahrerin hat in München eine leichte Rechtskurve übersehen und ist mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt. Sie und ihre Beifahrerin wurden verletzt. 

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 55-Jährige am aus dem Landkreis Mühldorf am Inn am Mittwochabend mit ihrem Citroen Pkw auf der Widenmayerstraße im Lehel. An der Fahrbahnteilung Widenmayerstraße und Emil-Riedel- Straße übersah die Fahrerin eine leichte Rechtskurve und kam dadurch von der Fahrbahn ab. Sie prallte frontal gegen einen dortigen Baum. 

Danach wurde ihr Pkw weggeschleudert und prallte noch gegen einen Mercedes Pkw, mit dem eine 47-Jährige aus dem Landkreis Neuburg Schrobenhausen unterwegs war. Die 55-Jährige und ihre 24-jährige Beifahrerin aus München, wurden bei dem Unfall verletzt. 

Sie wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Die Mercedes-Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 15.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf 19-Jährigen eingestochen - Ermittlung gegen drei Jugendliche
Ein 19-Jähriger wird zu Boden geschlagen, dann wird auf ihn eingestochen. Grund dafür soll seine Beziehung mit der 14-jährigen Schwester eines Tatverdächtigen sein.
Auf 19-Jährigen eingestochen - Ermittlung gegen drei Jugendliche
Rekordumsatz: Flughafen München wächst weiter
München - Mehr Passagiere, mehr Geld: Der Münchner Flughafen ist gefragter denn je - auch wenn diese Entwicklung irgendwann enden könnte.
Rekordumsatz: Flughafen München wächst weiter
OB Reiter am Zwergackerweg: Arbeiten verlängern sich 
Oberbürgermeister Dieter Reiter hat am Dienstag die Anwohner am Zwergenackerweg in Freimann besucht. Dabei erfuhren sie auch, dass die Arbeiten sich verlängern. Die …
OB Reiter am Zwergackerweg: Arbeiten verlängern sich 
Polizei lässt "Schwarze Schafe" von Sicherheitsdienst auffliegen
Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma sollen unter anderem bei Einsätzen in der Münchner-Bahn zu weit gegangen sein. Die Bundespolizei ermittelt gegen Mitarbeiter privater …
Polizei lässt "Schwarze Schafe" von Sicherheitsdienst auffliegen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion