+
Zwei Platanen am Sendlinger-Tor-Platz müssen weichen. 

Wegen U-Bahn-Umbau

Bäume am Sendlinger Tor müssen weg

München - Am Sendlinger-Tor-Platz wird es im nächsten Frühling kahler: Wie die Stadt mitteilt, müssen zwei Platanen fallen.

Voraussichtlich ab Donnerstag, 11. Februar, werden am Sendlinger-Tor-Platz zwei Bäume gefällt, teilt die Stadt München mit. Es handelt sich dabei um zwei Platanen am U-Bahn-Ausgang zur Sonnenstraße.

Die Entfernung der Bäume sei erforderlich, weil in diesem Bereich ab März vorbereitende Bauarbeiten für den geplanten Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor stattfinden. Dort werden heuer zunächst Leitungen verlegt, ab Frühjahr 2017 soll mit den Tiefbauarbeiten für die Erweiterung der U-Bahnstation, genauer gesagt das neues Zugangsbauwerk Sonnenstraße, begonnen werden. 

Die Fällung sei mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Für die gefällten Bäume ist ein Ausgleich vorgesehen, heißt es.

Lesen Sie hier:

Viktualienmarkt um drei alte Bäume ärmer

Für 150 Millionen: MVG saniert U-Bahnhof am Sendlinger Tor

MM/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linke pöbeln und greifen Polizisten an – Zwei Festnahmen
Im Rahmen einer Kontrolle haben Linke eine Polizeistreife angegriffen. Die Beamten nahmen zwei Männer fest. 
Linke pöbeln und greifen Polizisten an – Zwei Festnahmen
Gibt es bald USB-Ladestationen an MVG-Haltestellen?
Gibt es bald USB-Ladestationen fürs Handy an Bus- oder Tram-Haltestellen in München? Einen solchen Antrag hat jetzt der Bezirksausschuss Berg am Laim gestellt.
Gibt es bald USB-Ladestationen an MVG-Haltestellen?
Münchner traut sich bei Bergtour nicht weiter 
Verstiegen und dann nicht mehr weiter getraut hat sich ein Münchner Bergsteiger am Sonntag am Hochstaufen im Berchtesgadener Land. Die Bergwacht befreite ihn aus seiner …
Münchner traut sich bei Bergtour nicht weiter 
Produktionsstopp in mehreren BMW-Werken dauert länger als gedacht
Ein fehlendes Gussteil bringt die Fließbänder von BMW ins Stocken. Anstatt Autos zu bauen, machen die Beschäftigten Wartungsarbeiten - oder Urlaub. Das könnte teuer …
Produktionsstopp in mehreren BMW-Werken dauert länger als gedacht

Kommentare