+
Hier nahe der Ludwigsbrücke wurde der Mann gerettet.

Er trieb schon eine Weile im Wasser

Betrunken gestürzt: Polizisten retten Mann (39) aus der Isar

München - Die Polizei, dein Freund und Helfer: Ein 39-jähriger, der in der Nacht zum Freitag betrunken in die Isar gefallen ist, verdankt den Münchner Beamten sein Leben.

Am Freitagmorgen gegen 3.10 Uhr ging über den Einsatznotruf die Meldung ein, dass sich eine Person in der Isar befinden und um Hilfe rufen würde. Die eintreffenden Polizeibeamten entdeckten tatsächlich einen Mann, der auf Höhe der Steinsdorfstraße in nördliche Richtung trieb und sich mit letzter Kraft an einem Grasbüschel fest hielt. 

Da das Einsteigen an dieser Stelle sowohl wegen der starken Strömung, als auch wegen der dort befindlichen Mauer äußerst gefährlich war, warfen die Polizeibeamten einen Rettungsring und ein Seil zu dem 39-jährigen Mann. Sie konnten ihn dann zu einer nahegelegenen Leiter ziehen, wo er aus dem Wasser ans Ufer gerettet werden konnte. 

Der Mann war zu diesem Zeitpunkt bereits erheblich unterkühlt und zitterte am ganzen Körper. Weiter hatte er durch den Sturz in die Isar eine Platzwunde an der Schläfe sowie mehrere Prellungen erlitten.

Er gab an, dass er mindestens eine halbe Stunde im Wasser getrieben ist. Er habe zuvor erheblich Alkohol konsumiert und wäre aus einer bislang ungeklärten Ursache in die Isar gestürzt. Der Gerettete konnte von einem Polizeihundeführer erstversorgt werden und wurde im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus gebracht.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger erfasste Radler: Urteil nach tödlichem Unfall am Nockherberg
Weil er die Verkehrs- und Wetterverhältnisse nicht richtig einschätzte, hat ein 20-Jähriger aus Dachau einen Unfall verursacht, bei dem ein Fahrradfahrer ums Leben kam. …
19-Jähriger erfasste Radler: Urteil nach tödlichem Unfall am Nockherberg
Schildbürgerstreich: Das ist eine Baum-Haltestelle
Nachdem verärgerte Bürger bei der Stadt zunächst abgeprallt waren, wurde das Gehölz nun plötzlich ganz schnell wieder ausgebuddelt.
Schildbürgerstreich: Das ist eine Baum-Haltestelle
Hanfmesse im Zenith: „Es geht absolut nicht um Rausch“
Wenzel Vaclav Cerveny veranstaltet vom 28. bis 30. Juli die Hanfmesse Cannabis XXL im Zenith. Sie steht im Zeichen der heilenden und schmerzlindernden Wirkung der …
Hanfmesse im Zenith: „Es geht absolut nicht um Rausch“
Messerstecherei am Neuraum: Krimi um Suche nach der Tatwaffe
Nach der Stich-Attacke vor der Diskothek Neuraum am ZOB nimmt die Polizei mehrere Verdächtige fest. Jetzt dreht sich alles um die Suche nach der Tatwaffe. 
Messerstecherei am Neuraum: Krimi um Suche nach der Tatwaffe

Kommentare