+
Einsatz in der Von-der-Tann-Straße.

An Heiligabend

Christbaum in Flammen: Mutter und Tochter verletzt

München - Eine Mutter und ihre Tochter sind an Heiligabend bei einem Brand verletzt worden. Ihr Christbaum hatte Feuer gefangen und weitere Möbel in Brand gesetzt.

Ein Nickerchen auf dem Sofa ist einer 49 Jahre alten Frau und ihrer Tochter (16) zum Verhängnis geworden. Weil die beiden gegen 19.20 Uhr an Heiligabend auf der Couch eingeschlafen waren, bemerkten sie nicht, dass - nach ersten Informationen - der Christbaum durch ein in der Nähe stehendes Adventsgesteck Feuer gefangen hatte.

Innerhalb weniger Sekunden brannte der Baum laut Feuerwehr ab und steckte dabei die Couch und andere Möbel in Brand. Die Mutter versuchte noch, die Flammen zu löschen. Dabei zog sie sich aber starke Verbrennungen zu, woraufhin sie die Löschversuche abbrach und mit ihrer Tochter aus der Wohnung in der Von-der-Tann-Straße im dritten Stock des Gebäudes floh.

Die Feuerwehrleute erkannten den hellen Feuerschein hinter dem Fenster der Wohnung schon beim Eintreffen. Mit dem Schlüssel der Frau verschafften sie sich Zutritt zur Wohnung und löschten den Brand innerhalb weniger Minuten.

Da sie schwere Verletzungen erlitten hatte, wurde die Mutter mit dem Hubschrauber in eine Klinik für Brandverletzte geflogen. Die Jugendliche kam wegen einer Rauchvergiftung in ein anderes Krankenhaus. Die restlichen Bewohner des sechstöckigen Hauses hatten sich alle selbst ins Freie retten können.

An der Wohnung entstand ein Schaden von mindestens 75.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Retter bergen 15-Jährige tot aus dem Eisbach
Am Montagabend lief im Englischen Garten ein Großeinsatz der Polizei: Ein Mädchen war in den Eisbach gesprungen oder gefallen und verschwunden. Zwei Stunden später wurde …
Retter bergen 15-Jährige tot aus dem Eisbach
Münchner Paar vor Gericht – wegen 1,44 Euro Pfand
Sie fischten 18 Pfandflaschen aus einem Altglascontainer. Nun standen ein Rentner und seine Frau vor Gericht - und mussten wegen 1,44 Euro durch zwei Instanzen.
Münchner Paar vor Gericht – wegen 1,44 Euro Pfand
Planungsstopp aufgehoben: Doch ein Parkhaus für den Zoo?
Bekommt Hellabrunn nun doch ein Parkhaus? Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD) hat gegenüber unserer Zeitung bestätigt, dass der Planungsstopp aufgehoben wurde.
Planungsstopp aufgehoben: Doch ein Parkhaus für den Zoo?
Super-Blitzer kommt an den McGraw-Graben
Erst vor wenigen Wochen war die Blitz-Anlage am McGraw-Graben abmontiert worden. Nun kommt sie wieder - besser als zuvor.
Super-Blitzer kommt an den McGraw-Graben

Kommentare