Im Tal

Büro-Einbrecher auf frischer Tat ertappt

München - Weil ein Angestellter noch spät Abends bei der Arbeit sitzt, wird ein Einbrecher noch am Tatort geschnappt.   

Wie die Polizei berichtet, brach der später gefasste Täter, ein 46 Jahre alter Augsburger, am Donnerstag 11.02.2016 um 22.45 Uhr, in einem Bürogebäude im Tal ein. Womit er vermutlich nicht gerechnet hatte, ein Angestellter war in dem Haus noch bei Arbeit und hörte die Einbruchsgeräusche. Er alarmierte die Polizei.

Mehrere Streifenwagen fuhren zum Gebäude. Die Polizeibeamten sicherten die Eingänge und durchsuchten das Haus. Dort nahmen sie den 46-Jährigen fest. Bei sich hatte er Aufbruchswerkzeug und mehrere Hundert Euro Bargeld, die er in einem der Büros entwendet hatte.

Der Augsburger wird am Freitag dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Nach verstärkten Aufgeboten beim Christkindlmarkt und in der Silvesternacht hat die Münchner Polizei ihr Sicherheitskonzept auch für die Faschingstage überarbeitet.
Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Bei der Polizei hat sie längst einen Namen weg: die Seufzerbrücke an der Dachauer Straße in Moosach. Mehr oder weniger regelmäßig fahren Doppeldecker oder große Laster …
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Endspurt beim Fasching Helau und Alaaf - die Münchner Narren drehen jetzt noch einmal richtig auf. Wo in den letzten Faschingstagen noch buntes Treiben herrscht.
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt
Aus einer Diskussion wird eine brutale Auseinandersetzung: Zwei junge Männer werden in der Münchner Fußgängerzone zusammengeschlagen. Als sie am Boden liegen, treten die …
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt

Kommentare